Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. August 2006, 12:39

Wasserwechsel

Hallo
Ich möchte mir beim Wasserwechsel die schlepperei mit den Eimern ersparen. Kann ich das auch mit einem normalen Wasserschlauch machen? Beim Wasserabsaugen Ok. Aber wie ist das beim Frischwasser einlassen? Muß ich da einen teuren Aquariumschlauch nehmen?
Gruß
Gustav

Jetpower

unregistriert

2

Sonntag, 20. August 2006, 12:58

Hallo,


Du kannst nen ganz normalen Gartenschlauch für beide Vorgänge verwenden. Die kontaktzeit des Wassers mit dem Schlauch ist so gering, dass da nix passieren sollte.


Grüße
Domi

3

Sonntag, 20. August 2006, 13:03

Hallo
Danke Domi. Einige Leute sagen, beim WW muß man den Wasseraufbereiter dosiert direckt in das Frischwasser geben. Ist da was dran? Ich kann den Aufbereiter doch auch direkt ins AQ geben wie bisher oder?
Gruß
Gustav

4

Sonntag, 20. August 2006, 13:37

Hallo Gustav,

wenn Du nicht konkret Probleme mit der Wasserqualität (z.B. alte Rohrleitungen) im Haus, würde ich es einfach mal ganz ohne Aufbereiter nehmen. Ich habe den zu Beginn meiner Aquarianerkarriere auch immer verwendet, weil ich immer Probleme mit dem Eisenwert hatte. Mittlerweile wohnen wir in einem neuen Haus und seither verwende ich gar keinen mehr. Klappt völlig problemlos.

Tschau,
Oli

5

Sonntag, 20. August 2006, 13:47

Hallo
Ein Verwanter von mir züchtet Discusfische. Er sagte mir, ich muß garnichts machen. Obwohl ich regelmäßig Wasserwechsel machte bekam ich jede Menge Algen in mein Becken. Vorher mit Aufbereiter beim WW war das nicht der Fall. Oder habe ich irgendetwas falsch gemacht? Als Anfänger lernt man ja nie aus.
Gruß
Gustav

6

Sonntag, 20. August 2006, 15:00

Hi,

bei verstärktem Algenwachstum würde ich zuerst zwei Werte prüfen: Nitrat und Phosphat. Hast Du entsprechende Wassertests? Bei uns wird gerne Phosphat von den Wasserwerken verwendet, weil das bei unserem hartem Wasser angeblich gut gegen das Verkalken der Leitungen ist. Leider fördert ein zu hoher Phosphatwert das Algenwachstum auch ganz ordentlich.

Tschau,
Oli

7

Sonntag, 20. August 2006, 15:11

Hi!

Ich hatte mir da auch schon so eine kleine Vorrichtung ausgedacht. Einfach einen Gartenschlauch aus dem Baumarkt nehmen. Es gibt solchen Adapter für normale Wasserhähne, dass man einen Gartenschlauch daran anschließen kann. So kann man dann gut wieder auffüllen. Zum Absaugen einfach zwei Saugnäpfe am anderen Ende des Schlauches befestigen und vor das Ende ein Stück Fliegengitter, damit kein Fisch ausversehen mit eingesaugt wird. Dann den Schlauch so weit ins Becken "kleben" wie Wasser raus soll, im Bad ansaugen und einfach laufen lassen. :-D

Ob das klappt: Keine Ahnung :rolleyes:

Any

8

Sonntag, 20. August 2006, 15:45

Hi,

besser als Ansaugen ist es, den Schlauch einfach am Wasserhahn voll laufen zu lassen. Schlauch ins Becken und Wasser aufdrehen, bis am Becken keine Luftblassen mehr kommen. Wenn man den Schlauch dann abnimmt, läuft das Wasser von alleine zurück. Kein Ansaugen und kein Risiko, Wasser zu schlucken. Auf der Aquarienseite habe ich ein Bogenrohr und einen Filterkorb drauf. Die Konstruktion mit dem Bogenrohr habe ich in zwei verschiedenen Längen, so dass ich je nach Bedarf zwischen zwei Volumen für den Wasserwechsel wählen kann. Am Bogenrohr hängt über ein Stück Schlauch jeweils eine Gardena-Kupplung, um den Schlauch anzuschließen. An den größeren Becken habe ich teilweise auch ein Stück Schlauch im Becken in der richtigen Höhe fest installiert und eine Gardena-Kupplung dran. Das passende Kupplungsstück für den Wasserhahn gibts ebenfalls von Gardena.

Tschau,
Oli


Social Bookmarks