Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. August 2006, 23:00

2. Filter - abklemmen?

Huhu,

ich habe ja mein Malawi-becken umgestaltet und ein 08/15 gesellschaftsbecken draus gemacht :-D

so, die strömung war bei den malawis ja wichtig, es sind also zwei filter eheim 2213 für becken bis zu 250l dran.

die frage ist, ob das jetzt noch wirklich nötig ist, oder ob ich nicht einen der beiden filter dauerhaft abklemmen/rausnehmen/verscherbeln kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gwenefar« (17. August 2006, 23:04)


2

Donnerstag, 17. August 2006, 23:11

Hallo Gwenefar,

das ist so eine typische Domi Frage - mal aber mal im Ernst :] Welchen Wasserdurchfluss leistet denn ein Eheim 2213 pro Stunde und welches Filtermaterialvolumen hat so ein Teil?

LG

Sea

3

Donnerstag, 17. August 2006, 23:15


4

Freitag, 18. August 2006, 07:45

Hallo Gwen,

vermutlich läuft das Becken auch mit nur einem Filter problemlos. Ich würde den zweiten Filter aber trotzdem dran lassen. Du hast mit zwei Filtern eine Ausfall-Reserve. Beim Reinigen der Filter ist es auch ein Vorteil, wenn das abwechselnd geschehen kann. Du kannst die Filter auch mit unterschiedlich grobem Filtermaterial bestücken. Und der Verkauf des alten Filters würde Dir vermutlich auch keine großen Reichtümer einbringen. Für den Abbau eines Filters spricht meiner Meinung nach eigentlich nur, dass Du dann einiges weniger an Schläuchen / Anschlüssen hättest.

Tschau,
Oli

5

Freitag, 18. August 2006, 12:42

huhu,

ich hab halt nur bedenken, dass die strömung zu stark ist.

6

Samstag, 19. August 2006, 12:43

Hi Gwen....

Du könntest eine Ausströmer über die lange Seite des AQ's 'strömen' lassen und den anderen halt an der kurzen Seite. So hast du eine Konstante 'Runde' Bewegung des Wassers. Ansonsten kann man ja auch die Pumpe im Durchfluss regeln.

Ansonsten hast du natürlich mehr Filtervolumen was ja auch nich verkehrt ist und vor allem ein Backup wie oliho schon gesagt hat, falls ein Filter ausfällt oder du einen Reinigen solltest.

Gruß
Guido

7

Samstag, 19. August 2006, 14:12

huhu,

die sind eh schon so eingestellt. einer lange, einer kurze seite.

trotzdem wenn ich sehe wie arg die fadenfische gegen die strömung ankämpfen? weiß auch nicht.

nur als puffer falls mal was passieren sollte ist es mir das eigentlich nicht wirklich wert.

8

Samstag, 19. August 2006, 15:49

Hi,

was hast Du denn für Filtermaterial drin?

Tschau,
Oli

9

Samstag, 19. August 2006, 16:27

hi,

bei dem einen so tonröhrchen + filtermatten + ehfisubstrat, bei dem anderen filtermatten + ehfi-substrat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gwenefar« (19. August 2006, 16:30)


10

Samstag, 19. August 2006, 19:29

Hallo Gwen,

wenn das die Original-Eheim-Filtermatten sind, sind die vermutlich recht grob. Zumindest bei meinem Ecco sind sie das. Eventuell bringt es schon was, hier feinere Matten zu verwenden. Du könntest ansonsten auch noch eine Schicht Flies verwenden. Das müsste auch ordentlich drosseln, wenn die mal anfangen zuzusetzen.

Tschau,
Oli

11

Samstag, 19. August 2006, 22:19

hi,

flies hab ich schon drin zwei blaue matten jeweils + eben das substrat.

12

Sonntag, 20. August 2006, 06:43

Hi,

dann hilft wohl wirklich nur noch ein Absperrhahn auf der Druckseite zur Drosselung. Oder den zweiten Filter ohne Flügelrad als Reihenschaltung dazu. Das Thema hatten wir hier ja auch schon mal.

Tschau,
Oli

13

Sonntag, 20. August 2006, 10:11

hi,

naja. das bringt mir ja alles nicht wirklich was. dann kann ich ihn gleich abklemmen, denn die filterung an sich brauche ich ja nicht.

na mal sehen.

14

Sonntag, 20. August 2006, 15:20

Hallo..

es geht ja nich um die mechanische Filterung sondern um die Biologische.

Gruß
Guido


Social Bookmarks