Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. Mai 2006, 22:23

Meine neuen Mitbewohner

Nabend alle zusamen

Wolt mal meine neuen mitbewohner Vorstellen.
2 noch recht kleine Rotwangenschildkröten, sie leben jetzt
mal notdürftig in einem 60 l aq. Ich hate al Kind schonmal welche und
jetzt hat sichs halt ergeben. :-D





eine frage hab ich noch dazu vieleicht kan mir ja jemand helfen
woran sehe ich ob es ein M oder ein W schildi ist ?(

Grus Brian
500 l mit L333, L134, corydoras schwartzi, 4 Diskus und ca 80 neons

2

Dienstag, 30. Mai 2006, 22:53

RE: Meine neuen Mitbewohner

Hi

habe jetzt zwar nicht die größte ahnung von schildis aber werden die nicht 20-30cm groß?In was für ein Becken sollten sie denn kommen?

mfg

philipp

3

Dienstag, 30. Mai 2006, 22:57

Hallo

Artgerecht ist eine min grudnfläche von 120x50 in schildiforen angegeben
aber ich den das ist die waserfläche
ein sonnenplatz wehr dan nochmal 60x60
aber das ist doch machbar

Gruß Brian
500 l mit L333, L134, corydoras schwartzi, 4 Diskus und ca 80 neons

Goldfisch

unregistriert

4

Mittwoch, 31. Mai 2006, 01:19

Hallo,
bei den Schildkröten ist das bei kleinen Exemplaren recht schwer zu erkennen. Wenn sie etwas größer sind, erkennt man Männchen daran, dass die Panzerunterseite etwas eingedellt ist, damit sie beim Geschlechtsakt nicht vom Panzer der Weibchen runterrutschen. Die Panzerunterseiten der Weibchen dagegen sind gerade.
Für Infos guck mal hier: http://www.wasserschildkroete.de/

Bedenke auch, dass die Schildies sehr schnell wachsen, die haben in ein paar Moanten schon eine ordentliche Größe erreicht.
Ausserdem ist die Artgerechte Einrichtung leider nictht so einfach, wie man früher immer meinte.
Neben Wasser und Landteil bauchen sie eine gute Filterung, Wärmeplätze und ganz wichtig ist UV- Licht, um Rachitis vorzubeugen. Auch eine abwechslungsreiche, Vitamin- und Calciumhaltige Ernährung ist wichtig.
Aber guck am besten mal bei meinem Linktipp, da kreigst du wirklich kompetente Hilfe.

Gruß Sabrina

5

Mittwoch, 31. Mai 2006, 09:29

Hi,

die sind echt schön! Als Kind hatte ich auch mal welche...
Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein
ungestört von Furcht,
die Nacht entdecken.

***************************
LG Karine

6

Mittwoch, 31. Mai 2006, 13:15

Hi,

bitte nicht!!! auf die Infos der Seite wasserschildkroete.de verlassen! Die Haltung, wie sie dort beschrieben wird ist alles andere als Artgerecht. Dieser Verein ist in Schildkrötenforen schon bekannt und äußerst unbeliebt.

Bessere Seiten zum Informieren:

http://www.schroete.de/
http://www.zierschildkroete.de/
http://www.schildkroetenforum.com/
http://www.schildifutter.de/

Edit: Um mal ein Beispiel zu geben: Mit meiner Schildkröte haben die mich zum TA geschickt, anhand von Bildern wollten sie eine Lungenentzündung erkannt haben ( roter/rötlicher Bauchpanzer) Der Clou an der Sache ist halt, das bei meiner Schildkrötenart ein leicht rötlicher Bauchpanzer ganz normal ist. Dann sollte ich mein Wasser auf 35 Grad aufheizen. Eigentlich wollte ich die Schildkröte halten, nicht essen. Gibt noch mehr Beispiele in dieser Art! Schau mal in dem Schildie-Forum, welches ich dir gepostet hab vorbei und gib da in die Suche mal wasserblabla ein. Dann findest du noch mehr Beispiele.
Liebe Grüße, Christine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moonwish« (31. Mai 2006, 13:21)


Goldfisch

unregistriert

7

Mittwoch, 31. Mai 2006, 13:45

Hallo Christine,
danke für die Seiten. Bis jetzt ist mir immer die Seite empfohlen worden.
Hab mir die auch noch nicht so genau angeguckt.
Werd mal genau lesen!

Danke,
Gruß Sabrina

8

Mittwoch, 31. Mai 2006, 14:32

Hallo Sabrina,

bitte nicht auf diese Seite verweisen. Sie enthält etliche gravierende Fehler, die der Gesundheit der Schildkröten absolut nicht zuträglich sind. Ich hab ja am Anfang auch dort gelesen und mich mit der Betreiberin auch per Mail ausgetauscht. Weil ich aber auf dem Gebiet Reptilien kein absoluter Neuling bin kamen mir etliche Aussagen gleich merkwürdig vor. Ein absoluter Anfänger aber glaubt das natürlich was da steht. Ich meins auch nicht böse, wollte nur zum Wohle der Schildkröten mal drauf hingewiesen haben.
Liebe Grüße, Christine

9

Mittwoch, 31. Mai 2006, 14:36

Hallo moonwish,

Danke ich hab auch mal kurz nen schreck gekrigt,
die wollen waser/luft Themperatur 33 und 36 im sommer und im winter mindestens 28 des kan doch nicht sein.
Danke für den hinweis bei mir ist nehmlich auch nochmal nachholbedarf

Grus
500 l mit L333, L134, corydoras schwartzi, 4 Diskus und ca 80 neons

10

Dienstag, 24. Oktober 2006, 00:42

Hallo

würde mich doch mal interessieren wie es sich so ergeben hat??

Denke das sie nicht mehr importiert werden? Was machst du mit den Tieren wenn sie groß sind? Oder wenn eines wesentlich schneller wächst und das andere extrem dominiert??

Hast du platz für ein mindestens 1 qm großes Becken oder einen beheizten Teich?

Gruß Ingo

11

Dienstag, 24. Oktober 2006, 22:44

Hallo Ingo,

Also platz hab ich! zur zeit leben die Schildis in einem 80x 40 also 112l Becken. Das ist ausreichend für die Größe die sie jetzt haben.
Zoff untereinander gab’s bis jetzt noch nicht und wachsen tuhen sie auch gleichmäßig. Mein Bruder hat auch 2 die in einem 160 l leben und da klappte es auch gut, hab noch nie gehört das sie sich kloppen.

Wen sie groß sind kommen sie auch in ein Größeres Aqua, Teich hab ich nicht aber meine Schwiegermutter hat nen kleinen Schilditeich. Der grad nicht besetzt ist, so ein Teich ist aber nicht das wahre für die Kröten außer er steht im Heizungskeller dann geht’s von den Temperaturen.(Außentemperaturen)

Es dauert ja auch noch bissle bis die groß sind :rolleyes:

Naja mal nen paar neue Bilder




Jetzt wo sie merken das winter wird Heuten sie sich und man kan putzen wie man will :(

Gruß Brian
500 l mit L333, L134, corydoras schwartzi, 4 Diskus und ca 80 neons

12

Sonntag, 10. Dezember 2006, 16:54

Moin !!!

Da ich zur zeit am überlegen bin mir ebenfalls Schildis zuzulegen,hätte ich da mal ein paar fragen.
Kannst du mal ein paar einzelheiten nennen,wie du das Becken aufgebaut hast.
Beleuchtung,grösse vom Landteil etc.
Wie ergeht es deinen zur Zeit??Machen die Winterschlaf???
Hab da mal was gelesen wegen überwinterung im Kühlschrank und so.!!
Hab zur zeit nen 160er Becken über......ob das reicht??Und wenn...wie lange.
Welche Schildis könnte man noch nehmen die nich zu gross werden???Habe da auch eventuell an Landschildis gedacht......hat jemand ne Ahnung,was da auf einen zu kommt????


mfg Holger

13

Sonntag, 10. Dezember 2006, 20:22

Hallo Holger,

Also zum informieren hab ich hier mal ein paar Seiten für dich

http://www.schildkroetenforum.com
http://www.zierschildkroete.de/
http://www.turtles.unsre-bu.de/
http://www.schildifutter.de/
http://www.turtlesparadise.de.vu
http://schroete.heim.at/technik/index.html

Na ja kämpf dich halt mal da durch.
Zu meinen: Sie schlafen noch nicht, sie haben die letzte zeit gut gefressen und haben sich auch gehäutet ohne ende aber sie sind nicht eingeschlafen.
Normal passiert das ja so um die 4° im Becken und wen sie dan schlafen kan man sie in eine tuperdose bei 4° im Kühlschrank lasen wen ich das noch richtig weis. Beleuchtung Hab ich eine HQL Lampe mit 80 Watt und die am Landteil ist aus. Kannst aber unter Beleuchtung bei www.turtles.unsre-bu.de/ Nachlesen. Die Vorbesitzer haben das mit dem Winterschlaf auch ignoriert deshalb hof ich auch mal das sie es nicht verlernt haben.
Wasserstand sollte mindesten doppelte Panzerlänge sein, Grundfläche am besten 120x50 und 2/3 davon Landteil der aber trotzdem Unterschwimmbar sein sollte.

Zu Landschielkröten kann ich dir nicht viel sagen. Mit dehn 160 Liter kommst du am Anfang mit kleineren Tieren glaub ich schon gut hin.

Grus Brian
500 l mit L333, L134, corydoras schwartzi, 4 Diskus und ca 80 neons

14

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 17:38

RE: Meine neuen Mitbewohner

Hallo ,
hab selbst über viele Jahre Land-und Wasserschildkröten gepflegt, es sind schöne Tiere.

Hallo Brain,
Ein Winterschlaf ist außer wenn man züchten möchte nicht unbedingt nötig. Bedenken solltest Du aber (hoffentlich hab ich es nicht irgendwo überlesen) das die Tiere eine UV-Beleuchtung haben sollten wenn sie nicht im Sommer ins freie können (sonst bekommen sie weiche Knochen und einen weichen Panzer). Wer Schildkröten kennt, egal ob Wasser oder Land weis, das sie sich stundenlang sonnen möchten. Die Wassertemperatur sollte auch steht etwas unter der Lufttemperatur liegen, sonst gibts ne schöne Lungenentzündung. Als Zusatzfutter kann ich Dir Aq-Schnecken empfehlen, fressen sie sehr gern.

Hallo Holger,
zu den Landschildkröten kann ich Dir nur raten, wenn Du hnen einen schönen Auslauf im Garten bauen kannst. Sie lieben auch Sonnenbäder und bekommen auch weiche Knochen und einen weichen Panzer ohne UV. Landschildkröten laufen auch sehr gern und vor allen viel. Es ist von einer reinen Terrarienhaltung also abzusehen. Außerdem haben sie einen hohen Stoffwechsel. Meine haben den ganzen Sommer im Garten gelebt und im Winter hatten sie einen Raum mit ca 10m² Grundfläche zum laufen. Winterruhe haben sie ca 2 Monate gehalten.
Bedenke auch, die Tiere müssen Cites-Papiere haben und müssen bei der unteren Naturschutzbehörde angemeldet werden. Diese haben dann auch das Recht eine Kontrolle bei Dir durchzuführen, wegen artgerechter Haltung und so. Außerdem sollten sie gechipt sein oder Du mußt jährlich Fotos einschicken.

Vielleicht konnte ich euch einige Tips geben.
Viele Grüße

15

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 19:08

RE: Meine neuen Mitbewohner

Hallo,

sagt mal fressen die Schildis keine Mosskugeln, habe nämlich das Problemn das die bei mir alles fressen was ihnen in die Querre kommt.
Grüße Clemens

16

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 20:58

Hallo
@Gugelfisch
Sag bloß du hast auch Schildis??
LG Sandra

17

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 22:08

Hallo

@ Adam das mit dem Winterschlaf wusste ich nicht, ich dacht immer das wehr schlecht für den Kreislauf wen sie keinen machen. UV ist klar ich hab sie jetzt bloß nicht an weil ich ja den Winter simulieren wollte. Schnecken, Fliegen, Würmer u.s.w. kriegen sie alles. Dafür ist aber die Seite schildifutter nett schlecht.

@Gugelfisch hab nicht beobachtet das sie die fressen aber nach ein paar Wochen war die so zerlegt das ich sie rausgeholt hab.

Gruß Brian
500 l mit L333, L134, corydoras schwartzi, 4 Diskus und ca 80 neons

18

Montag, 18. Dezember 2006, 09:14

Hallo Brain,

kein durchgeführter Winterschlaf ist nicht Kreislauf belastend.
Ich kenne Schildkrötenhalter die dieses Risiko nicht eingehen, da es schon öfters ( wie in der Natur auch ) zu Verlußten kommen kann.
Falls Du aber auf Zucht wert legst, sollte die Winterruhe schon eingehalten werden.

Viele Grüße

Social Bookmarks