Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Mai 2006, 17:26

hab da mal ne frage an die kenner....

hi @,
ich bin besitzer eines krallenfrnosches(albino)und habe eigentlich keine probleme mit ihm.
alles was man ihm anbietet verschlingt er ohne zu schauen was es ist(gierhannes.....)
nun habe ich, da sich meine antennis unbemerkt vermehrt haben(hö hö hab´s leider zu spät mitbekommen,sind ca.15 Nachwuchstiere)eben diese in das froschbecken getan da ich noch immer keine abnehmer gefunden habe(auch hier nicht...)
so seltsam dies auch klingt: er mag diese nicht????gibts das?mag er diese sorte nicht?
hab beobachtet das die miniantennis so frech sind das sie sogar auf dem frosch sitzen und nach futter suchen.
bitte helft mir....

gruß
sly
keiner ist unnütz,er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen :-D

1.180er
1panda/4aeneuswelse,1antenni,10neon,3kongosalmler/3rotkopfsalmler/5 Blutsalmler/gaaaaaanz viele RedCherry Garnelen.....

2

Montag, 1. Mai 2006, 17:56

Hi,

ich habe schon von berichten gelesen wo Krallenfrösche Antennenwelse verspeist haben. Früher oder später wird er sie wohl fressen.
LG Kerstin

3

Montag, 1. Mai 2006, 18:41

Hi,
ich habe vor kurzem meinen Fischhändler gefragt, ob er mir nicht irgendeinen Fisch vorschlagen kann, der meine Antennenwelsbabys frisst und da hat er nur gelacht und hat gesagt, dass es das nicht gibt, weil die nicht schmecken,...
Bin mir allerdings nicht sicher, ob das Scherz oder Ernst war und wollte selbst keinen Wels probieren. Aber vielleicht liegt es ja daran.
Schöne Grüße
Christine

4

Montag, 1. Mai 2006, 22:29

Ich hab da auch ne Frage wo wir grade bei dem Thema Futter sind.

Ich habe mir gestern 2 ZKF gekauft in ner Zoohandlung und der Typ hat mir gesagt ich könne sie mit Regenwürmern füttern, das habe ich auch schon oft im Foren, etc. gelesen.

Heute morgen bin ich in unseren Garten gegangen, habe nen Stich gemacht und mir nen kleinen Regenwurm, ca. 3mm Durchmesser, gekrallt und eingefroren um ihn besser schneiden zu können. Die Scheiben sind ca 1-2mm dick. Die Frösche sind ca. 3cm groß. Heute Abend habe ich dann je einen Teil des Regenwurms jedem Frosch mit ner Pinzette vor die Nase gehalten. Die Frösche haben das auch sofort fixiert und sich das Teil geschnappt. Reicht es wenn ich sie jeden Abend mit je einem Teil des Regenwurms füttere??? Sollte ich vlt auch andere Nahrung geben oder reicht es ausschließlich mit den Regenwürmern zu füttern???

Vielen Dank
Ciao
Oli

5

Montag, 1. Mai 2006, 23:24

Zitat

Original von olivergladbach
Reicht es wenn ich sie jeden Abend mit je einem Teil des Regenwurms füttere??? Sollte ich vlt auch andere Nahrung geben oder reicht es ausschließlich mit den Regenwürmern zu füttern???


Hallo Oli,
nein, reicht wohl nicht, da jegliche Form von einseitiger Ernährung schnell zu Mangelerscheinungen und infolge dessen zu Erkrankungen führen.
Regenwurm als Solches ist zwar eine sehr gesunde Nahrung für ZKF, aber trotzdem muß man das Nahrungsangebot erweitern.
Du kannst z.B Artemia, Bachflöhe und schwarze und weiße Mückenlarven als Lebend- oder Frostfutter mit auf den Speiseplan setzen und sofern du dies im Wechsel fütterst, wirds deinen Fröschen sehr gut damit gehen :)
Meine bekommen ab und an noch würzfrei gegartes Hühnerfleisch und Shrimps, aber immer "mundgerecht" zerteilt.

Gruß
Ygra

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen

6

Dienstag, 2. Mai 2006, 10:52

Hi,

man sollte seine Frösche immer abwechslungsreich Ernähren! Gib ihnen auch ab und an gefrorene Mülas u.s.w. die man natürlich vorher auftauen sollte. Meine sind ganz wild auf Schwarze Mülas. 1 mal die woche solltest du Regenwürmer füttern, das Beugt der Ballon Krankheit vor. Die Ballon Krankheit ist tötlich und wird allem anschein nach unter anderem von Roten Mückenlarven übertragen. Deshalb sollte man rote Mückenlarven auch nicht verfüttern. Ab und zu kannst du auch kleine Maden verfüttern, allerdings nicht zu viele da sie sehr fettreich sind.
LG Kerstin

7

Dienstag, 2. Mai 2006, 15:51

Danke für die Antworten.
Artemia-Krebse züchte ich auch, aber die sind noch zu klein, aber mein Paps is direkt heute Mittag ins Zoogeschäft gefahren und hat schwarze Mülas (Frost) besorgt. Die bekommen dann jetz alles im Wechsel :)

Vielen Dank
Oli

8

Dienstag, 2. Mai 2006, 15:53

Hi,

super! Dann wünsche ich dir viel Spaß mit den kleinen! =)
LG Kerstin

9

Freitag, 12. Mai 2006, 23:32

Dann hab ich ne neue Frage:

Ich leite zur Düngung Bio-Co2 ins Becken ein, über ne Paffrathschale (Marke Eigenbau). Nun die Frage ob es gefährlich werden könnte, wenn z.b. ein Frosch nen Zug des Gases zu sich nimmt?!

Vielen Dank
Oli

10

Montag, 15. Mai 2006, 19:50

Kann mir vlt jemand helfen???

Vielen Dank :)

Ciao
Oli

11

Montag, 15. Mai 2006, 22:43

hi oli,
hat zwar nix mit meiner eigentlichen frage zu tun aber ich antworte dir trotzdem.
normalerweise atmen die frösche nicht unter wasser sondern über wasser es sind lungenatmer (zumindest die krallenfrösche).
also könnte dir da eigentlich keine gefahr drohen.
aber um 100% sicher zu gehen schau mal hier rein
only frösche
viel spaß und glück
gruß
sly
keiner ist unnütz,er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen :-D

1.180er
1panda/4aeneuswelse,1antenni,10neon,3kongosalmler/3rotkopfsalmler/5 Blutsalmler/gaaaaaanz viele RedCherry Garnelen.....

12

Montag, 15. Mai 2006, 22:50

Dachte nur, weil hier gings um ZKF und die Überschrift des Themas passt ja eigentlich auch, wollte deshalb net gleich wieder nen neuen Thread aufmachen.

Ich meinte aber, dass wenn die Tiere unter der Paffrath-Schale auftauchen und somit die Nase in das Gas stecken, ob es gefährlich für die Tiere werden könnte!?

Ciao
Oli


Social Bookmarks