Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. April 2006, 16:31

plimbi's Foto des Monats April

Hi,

und hier nun eine meiner Amano Damen, mit einigen Eiern.

Geschossen mit einer Konika Minolta Dimage X9 Abstand zum Tier ca 25cm.



Bild in groß

Viel Glück an alle Teilnehmer.

Lg

Kai

khaninchen

unregistriert

2

Dienstag, 4. April 2006, 16:35

RE: plimbi's Foto des Monats April

Hallo,

ein interessantes Tierchen hast du da.

Leider ist viel zu viel vom Blitzlicht (Tageslicht?) zu sehen und das lenkt sehr vom eigentlichen Motiv ab.

Liebe Grüße
Sabine

3

Dienstag, 4. April 2006, 16:41

RE: plimbi's Foto des Monats April

Hi,

ist kein Blitzlicht, ist mein Aqualicht, leider. :( Aber bleibt bei 2 x 36 Watt 3 Banden nicht aus. Hatte dran gedacht es über Jasc Paint Shop zu reduzieren, aber es soll ja natürlich bleiben. :-D

Aber danke, ja die Tierchen sind echt ganz nett^^ und verfressen.

Lg

kai :-D

4

Dienstag, 4. April 2006, 22:37

Hallo Plimbi,

hast du es durch die Wasseroberfläche geschossen?

nettes Bild!


lg Dark

5

Mittwoch, 5. April 2006, 00:18

hi dark,

ja schräk durch, filter war aber aus. sonst wäre das wasser zu unruhig gewesen.

lg

kai

6

Mittwoch, 5. April 2006, 01:42

Hi,

das Motiv und das Tier sind echt ganz gut, aber die Reflektion (Wasserspiegel? Wasseroberfläche?) machen das Gesamtbild total kaputt. Ich würde mal sagen da bringt sogar der professionelle Einsatz mit Nachbearbeitung nix mehr.

Mein (sogar als Laie) Tip an alle : mehr Einzelbilder schiessen und dann wirklich brauchbares rausfiltern. Möglichst die von der Kamera vorgegebene Maximalauflösung nehmen. Bildränder gg. beschneiden. Bei pixelligen Aufnahmen leicht verkleinern. Testen, testen, testen.

P.S. ich selbst habe nur eine 1.0 Megapixel Kamera von vor dem Krieg - und werde mich hüten meine damit aufgenommenen Kunstwerke hier zu präsentieren um womöglich noch zu erwarten das sie auch noch jemand gut findet und mich zum "Weltbesten" Fotograf kürt... 8)

lg :))

7

Mittwoch, 5. April 2006, 12:52

Hi,

ich finde dein Motiv gut, die Bild aualität läßt aber zu wünschen übrig. Wurde aber auch schon von meinen Vorrednern erklärt. ;)

8

Mittwoch, 5. April 2006, 18:21

Hi plimbi!

Auch ich mag das Motiv (die blasse Garnele auf dem kräftig rotbraunen Holz), aber das Licht... :(
Es ist aber interessant, dass du es gewagt hast, von oben zu knipsen, da hätte eben nur der Winkel anders sein müssen.

Zum Thema Nachbearbeitung, ich habe mir mal den Spaß erlaubt, das Foto etwas aufzuwerten oder zumindest zu versuchen!
Nur verlinkt, damit es nicht vom eigentlichen Bild ablenkt ;)
http://img387.imageshack.us/img387/4596/…336265637jc.jpg


greetz Aline

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ayro« (5. April 2006, 18:23)


9

Mittwoch, 5. April 2006, 18:56

Hi Aline,

das foto sieht ausgebessert echt gut aus, wobei ich ja schon sagte, es soll ja natürlich bleiben.
Aber der nächste Versuch wird besser, dann gibts auch noch neue Bewohner in meinen Becken. Mal sehen.

Lg

kai

10

Freitag, 28. April 2006, 17:50

HI
das Motiv ist prima, nur der Blitz ..... Aber es ist ja schon alles gesagt.


Social Bookmarks