Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 25. März 2006, 09:58

Alles wissenswerte über Zwergkrallenfrösche.

Guten Morgen.
Da ich mir Zwergkrallenfrösche anschaffen wollte, sehe ich es für notwendig, mich vorher ausfrührlich über diese Tierchen zu informieren.
Da es unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen über die Haltung und Essgewohnheiten gibt, wollte ich mir hier verschiedene Meinungen durchlesen, damit ich bei der Haltung auch nichts falsch mache.
Dann muss ich euch noch mitteilen, dass ich schon ein wenig weiß ;)
Zum Beispiel sind mir die risiken der roten Mückenlarven, die man an die Fröchchen verfüttern könnte bezüglich der Ballonkrankheit bekannt.
Ich werde sie zuerst alleine halten und später werden dann noch Fische dazukommen. Das ich dann aufpassen muss, dass sie genug zu essen abbgekommen, weiß ich auch schon.
Meine Fragen wären nun, wie warm es in dem Aquarium ungefähr sein sollte, wie die Wasserwerte sein sollten und ob sie da irgendwelche besonderen Ansprüche stellen.
Wenn ihr sonst noch etwas notwendiges über sie wisst, würde ich mich freuen, dies mitgeteilt zu bekommen :)
Gruß,

Klara.

2

Samstag, 25. März 2006, 11:40

Hallo,

Zwergkrallenfrösche sind wirklich was schönes. Es ist sehr schön, dass du dich vorab informierst. Allerdings würde ich (habe selber 4, 3W/1M, in 60er Becken) ZKF immer nur im Artenbecken halten. Das Problem ist nicht nur das Futter, es ist leider überwiegend der Fall, dass sich die ZKF sehr zurückziehen, wenn Fische mit im Becken sind. Die Frösche sind auch eher nachtaktiv, die Fische tagaktiv. Ich musste kurzfristig für einige Wochen Kardinälchen und Neons in dem Froschbecken und war einfach nur froh, als ich für die Fische endlich eine andere Möglichkeit hatte.

Für mich ZKF nur noch im Artenbecken.

Derzeit habe ich im Becken 24°C und bei einem pH von 7,5 eine GH von ca. 15. Ich füttere nicht allzu häufig, alle paar Tage, aber überwiegend Lebendfutter. Mückenlarven, weiss und schwarz, Artemia und ab und zu auch rote Mülas.

Viele Grüsse
Bettina
Grüssen ist cool!

3

Samstag, 25. März 2006, 13:17

Hallo,

zur Haltung von ZKF wurde hier im Forum schon einiges gesagt, benutz einfach mal die Suche!

Servus, Christian
"Genitiv ins Wasser, Dativ !"

4

Samstag, 25. März 2006, 17:28

Hallo Aki.
Ich weiß auch nicht so recht, aber so ganz viele wollte ich sowieso nicht.. lieber wenige, interessante.
Ich habe ein 112l Becken, habe zwar schon überlegt nur die Fröschchen zu halten... aber irgendwie kommt mir das wie Platz'verschwendung' vor.
Aber danke für deine Meinungsäußerung.
Hast du Erfahrungen mit der Temperatur gemacht, ob sie sich eher bei wärmeren oder bei kälteren Temperaturen wohlfühlen?
Hallo BanDog.
Ich habe auch schon geguckt, aber irgendwie bin ich hinterher schlauer, wenn ich selbst frage.
MfG, Klara.

5

Samstag, 25. März 2006, 18:15

Hallo,

was die Temperatur angeht, ist diese bei mir eigentlich meist konstant. Unter 22°C nie (der Heizstab ist kaputt ;)). Aber im Sommer ist es schon mal vorgekommen, dass das Termometer an den 30° C gekratzt hat. Auf die Dauer ist das natürlich nix. Ich habe dann täglich mit kaltem Wasser einen Teil des warmen Wassers ersetzt. Grössere Schäden oder verändertes Verhalten konnte ich allerdings nicht beobachten. 24°C sind glaube ich schon ganz optimal. Wasserwechsel mache ich grundsätzlich nur mit kaltem Wasser. Bisher sind alle ganz munter und auch den ganzen Tag im Becken unterwegs (zumindest seit die Fischis wieder weg sind).

Hast du mal drüber nachgedacht, für die ZKF einfach ein 60er Becken einzurichten, dann könntest du den ZKF einen Gefallen tun (Artenbecken) und dich bei den Fischen austoben. 4-6 Frösche in einem 60er Becken geht absolut gut und das mit der "Verschwendung" des 112l Beckens kann ich schon verstehen. Wie gesagt, mit den Neons und den Kardinälchen ging prima, aber optimal war´s trotzdem nicht. Kleiner Tip. Ich habe die Fische tagsüber und die Frösche nachts gefüttert. Damit ist bei den kleineren Beifischen ziemlich sicher, dass sie was abbekommen, allerdings verpasst du das interessante Jagdverhalten.

Grüsse
Bettina
Grüssen ist cool!

6

Samstag, 25. März 2006, 19:52

Nabend.
Ein zweites Becken darf ich mir sicherlich nicht kaufen, habe auch gar keinen Platz dafür.
Dann wäre also eine Temperatur von 26°C nicht schädlich für die Frösche, oder?

7

Samstag, 25. März 2006, 20:00

Zitat

Ich habe ein 112l Becken, habe zwar schon überlegt nur die Fröschchen zu halten... aber irgendwie kommt mir das wie Platz'verschwendung' vor.


?(
"Genitiv ins Wasser, Dativ !"

8

Samstag, 25. März 2006, 20:31

Naja, sooo ein großes Becken für so kleine Frösche... hätt schon gern lieber beides.

9

Samstag, 25. März 2006, 21:09

ach so, na ja hätte man ja einen schönen "Schwarm" reinmachen können.

Wie bereits von den Vorrednern erwähnt zeigen die ZKF meist nur im Artenbecken ihr komplettes Verhaltensspektrum.

Servus, Christian
"Genitiv ins Wasser, Dativ !"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BanDog« (25. März 2006, 21:10)


10

Sonntag, 26. März 2006, 10:32

Guten Morgen,
Vielleicht wäre ein anderer Beibesatz ja auch eine Möglichkeit.
Garnelen kann man gut mit Fröschen zusammensetzen.
Da behalten die Frösche ihr arteigenes Verhalten ( was wirklich interessant zu beobachten ist) bei und man hat trotzdem noch andere Tiere im Becken.
Man muß eben nur in Kauf nehmen, dass ein Teil der GArnelenjungbrut als Lebendfutter genutzt wird, aber bei guter Bepflanzung dürften auch genug eine Chance aufs Großwerden haben

Wenn du die Frösche zusammen mit Fischen hältst ist das Risiko, dass du sie fast gar nicht mehr zu sehen bekommst schon recht hoch, während sie im Artenbecken ( oder eben zusammen mit Garnelen) den ganzen Tag über zu sehen sind.

Du hast geschrieben, soviele wie Aki möchtest du nicht, eher weniger und dafür interessanter..nun 4 Frösche ist tatsächlich nicht viel und sie freuen sich über Gesellschaft.
Meine vier ( 1m/2w/1?)agieren schon recht aktiv miteinander und ich stelle es mir recht einsam für einen einzelnen oder 2 Frösche vor.

Gruß
Ygra

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen

11

Sonntag, 26. März 2006, 14:26

Hallo Ygra :)
Mit den wenigen meine ich die Fische, nicht die Frösche.
Frösche möchte ich so ungefähr 6-7 haben =)

12

Sonntag, 26. März 2006, 15:59

Hi,

alles über die Haltungsbedingungen für ZKF findest du hier:

http://www.beepworld.de/members59/spikeswelt/bericht2.htm
LG Kerstin

13

Sonntag, 26. März 2006, 17:04

Hallo,
und hier:
http://www.pipidae.de/

Grüße
Jani


Social Bookmarks