Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. Dezember 2005, 13:30

Frösche

Hallo

würde mir gern ein oder zwei Aquarienfrösche halten, geht das mit meinen beiden AW oder ist es dann zuviel in meinem AQ. Habe nur Angst das die AW vielleicht die Frösche ärgern.

Hat jemand Erfahrung ?

Gruß angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

2

Montag, 12. Dezember 2005, 13:43

Hallo Angela,

Ich habe das Thema verschoben.

Mach dich hier mal schlau:

http://www.zfv-forum.de/board.php?boardid=45&sid=

gruß micha


Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

Albert Einstein (1879-1955), (Relativitätstheorie)

3

Montag, 12. Dezember 2005, 13:43

RE: Frösche

Hi,

das sollte eigentlich gehen, je nachdem, wie groß Dein Becken ist...

Du solltest halt nicht unbedimgt einen einzelnen halten, die ühlen sich zusammen wohler...

Welche willst Du denn? Die großen Krallenfrösche oder die Zwergkrallenfrösche?
Liebe Grüße,

shipp

4

Montag, 12. Dezember 2005, 16:56

Hallo,

es hat sich schon erledigt mit den Fröschen, da ich red cherrys habe und die Frösche sich über die leckere Mahlzeit freuen würden, schade eigentlich denn ich finde sie echt niedlich. Na ja vielleicht später mal.

Gruß und Danke Angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

5

Sonntag, 1. Januar 2006, 23:05

also meine zwergkrallenfrösche haben nie meine garnelen irgendwie angegriffen oder so?!

6

Samstag, 7. Januar 2006, 16:02

Hallo,

kann es sein das die Armanogarnelen größer werden als die Red Cherrys ?

Gruß Angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

7

Samstag, 7. Januar 2006, 20:05

Hi,
ja, die werden größer.

Wenn du dich für Zwergkrallenfrösche entscheidest, gehen aber auch die Red Cherrys. Wenn du lieber Krallenfrösche haben möchtest, gehen überhaupt keine Garnelen.
LG Kerstin

8

Sonntag, 8. Januar 2006, 10:42

Hallo,

nein ich wollte wenn denn die Zwergkrallenfrösche, aber bei uns im Futterhaus z.B. verkaufen sie Krallenfrösche als Zwergkrallenfrösche und da war ich mir nicht sicher denn ich kenne mich ja nicht ganz so gut aus.

Meinst du nicht das die Frösche die Garnelen fressen, ich würde mich ja freuen über ein Paar Bodenbewohner mehr und was ist mit den Welsen die sind beim füttern manchmal ganz schön ruppig zu den Fischen und mir wurde gesagt das die Frösche sehr langsam sind.
Wieviel sollte ich denn nehmen? wenn überhaupt? muß ich die Löcher wo die Kabel von deer Heizung und dem Filter durchlaufen verschließen damit sie da nicht rauskriechen.

Und wie machst du das mit dem füttern?

Gruß Angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

9

Sonntag, 8. Januar 2006, 11:14

Hi,
Nur Leute die den Unterschied nicht kennen lassen sich Krallenfrösche als Zwergkrallenfrösche andrehen. Unterschiede:

Krallenfrosch: glatte Haut, zwischen den Fingern sind keine! Schwimmhäute, Hintergliedmaßen sind sehr kräftig, es gibt sie auch als Albinos, sie werden ca. 13 cm groß

Zwergkrallenfrosch: knubbelige Haut, haben auch an den vordergliedmaßen Schwimmhaute! Es gibt sie nicht als Albinos! Sie werden nur ca. 4,5 cm groß.

Wenn du diese Unterschiede beachtest, kann nix schief gehen!


Sicherlich werden die Frösche ab uns an eine baby Garnele verspeisen. Ich würde halt nur Garnelen mit rein setzen die sich gut vermehren.

In einem Gesellschafts becken mußt du die Frösche geziehlt mit einer Pinzette füttern.

Wie groß ist den dein Becken?

Übrigens, verhalten sich die Frösche in einem Gesellschaftsbecken anders! Sie sind wesentlich scheuer und du mußt mind. 4 halten.

Die Löscher wo das Kabel raus geht, würde ich zu machen! Ich hatte einmal einen Frosch in der Küche!

Was hälst du den von einem ZKF- Artenbecken?
LG Kerstin

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kessy« (8. Januar 2006, 11:20)


10

Sonntag, 8. Januar 2006, 18:47

hallo kessy,

nein eine extra becken geht nicht da bekomme ich mit meinem Mann ärger, wie du in meiner Signatur sehen kannst habe ich ein 112 l Becken mit Mollys, Guppys, AW und Red Cherrys die sich momentan gut vermehren, wäre also nicht so schlimm wenn ein paar als Futter dienen denn meine Fische fressen sicher auch die Minigarnlenen.

Will bloß das die Frösche keinen Streß haben, und das mit der Pinzette klappt? denn mein Becken ist gut bewachsen und hat viele Verstecke da werde ich dann wohl die Frösche gar nicht finden oder ?

Gruß Angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

11

Sonntag, 8. Januar 2006, 19:12

Hi,

Probiere es einfach aus! Mal klappt es ganz gut, mal auch nicht.

Mit der Pinzette zu füttern klappt bei meinen ganz gut. Wenn ich mit der Pinzette an die Aquarienscheibe kommen, wissen sie genau das es etwas zu essen gibt und kommen aus Ihren Verstecken raus. Das dein Becken so gut bepflanzt ist, ist doch gut. Die Frösche mögen das. Nur vorne sollte etwas platz sein, wo du sie Füttern kannst.
LG Kerstin

12

Montag, 9. Januar 2006, 14:50

Hallo,

werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen, mal sehen ich fahre nämlich auch ab und zu für ein paar Tage in den Urlaub und da wird es denn schon kritisch , wie lange kommen sie ohne Futter aus ? Weißt du das ? Oder wie machst du es denn wenn du im Urlaub bist ?

Gruß Angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

13

Montag, 9. Januar 2006, 17:14

Hi,

wenn die Tiere sonst regelmäßig gefüttert werden, können sie dann ruhig mal 2 wochen ohne futter sein.
LG Kerstin

14

Montag, 9. Januar 2006, 22:31

Hallo Kessy,

wieviele sollte ich denn nehmen ? Ich habe nur die beiden Welse als Bodenbewohner, nein antürlich auch die Garnelen :-D

Gruß Angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

15

Dienstag, 10. Januar 2006, 12:54

Hi,

Ich würde in ein Geselschaftsbecken nicht weniger als 4 Zwerkrallenfrösche setzen. Sie sind ganz gerne in Gruppen.
LG Kerstin

16

Samstag, 14. Januar 2006, 11:17

Hallo Kessy,

wollte dir nur mitteilen das ich meinen Mann zu 95% besappelt habe und vielleicht mein altes 54 l Becken für die Frösche aufstellen darf.

Nun habe ich ja gehört das der wasserstand nicht so hoch sein darf aber ich wollte schon das Becken voll mit Wasser befüllen.

Muß ich sonst noch auf was besonderes achten ?
Ein paar Höhlen sollen sie natürlich auch bekommen.

Freue mich schon auf das herrichten, werde auch altes AQ Wasser aus meinem Becken nehmen.

Gruß Angela
112 l Becken, 26 Grad Wasserwerte z.Z. stabil
Besatz: 1 Wagtail Platys, 2 Black Molly, 1 Kampffisch
Antennenwelse, Red Cherrys

54 l Becken, 25 Grad WW auch stabil
Besatz: 6 ZKF, Garnelen und Schnecken

17

Samstag, 14. Januar 2006, 12:40

Hallo Angela,

mach Dich doch mal hier schlau:

www.pipidae.de

Dann hast Du gleich auf sämtliche Fragen Antworten.
Frösche fressen eigentlich nur Lebendfutter, also kein Streit mit den Welsen beim fressen.

Ein Artenbecken wäre wohl für alle Beteiligten am entspanntesten,
da auch der nachwuchs von deinen Fischen sicher gerne verspeist wird.
Allerdings ist das auch günstiges Lebendfutter.
Viel Spaß damit,
LG,
Freiderike.
Das Leben hat keinen Sinn, das Leben ist der Sinn!

18

Samstag, 14. Januar 2006, 20:52

Zitat

Original von missree
Frösche fressen eigentlich nur Lebendfutter, also kein Streit mit den Welsen beim fressen.


Freiderike.


Hallo Frederike,

das ist so nicht ganz richtig. ZKF fressen auch Frostfutter manchmal sogar Futtertabletten.

Hallo Angela,
ja super! In ein 54 Liter becken kannst du 6-8 Frösche halten.
Ich habe bei meinen Sand als Bodengrund. Du kannst das Aquarium ruhig voll mit Wasser machen, meine Fröschis lieben es mal durch becken zu schwimmen. Eine gute bepflanzung ist auch wichtig, vor allem Nixkraut. Ich benutze es als Schwimmpflanze, meine Zwerge legen sich gerne rein und treiben dann durch das Wasser. Ein paar Höhlen in form von halben Pflanzentöpfen ist auch toll. Die Wasserströmung sollte ganz leicht sein oder gar nicht.

LG Kerstin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kessy« (14. Januar 2006, 21:01)


Social Bookmarks