Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. April 2005, 18:36

Schildkrötengehege

Hallo!

Ich will meine 2Schildkröten jetzt bald ins Gehege nach draußen tuen.
Hab das bis jetzt aber noch nie gemacht.
Hab sie auch erst 1Jahr. ;)

Hab jetzt par Fragen:
Wie muss man das einrichten?
Was fürn Boden?
Wie groß soll das sein?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

2

Donnerstag, 7. April 2005, 20:18

huhu :)


wichtig währe zu wissen; was für schildis sinds ?

hast bei dir in der nähe katzen, hunde oder so die da ungehindert zugang zu hätten ? wenn das der fall is, würd ichs auf jeden fall nich machen da die sonst nen gutes frischfutter abgeben :(

wenn wasserschildi; temp nich zu hoch, nich zu niedrig. 15 - 25c sind ok
sollten auch nen nich zu steil ins wasser laufenden "strand" haben.

boden kannst gut vorne an aus sand (quarz) und oben nassen ungedüngten torf.

pflanzen kannst z.b. sauerampfer oder andere sumpfpflanzen nehmen. auf keinen fall normale blumen oder topfpflanzen bei denen man nich weiss ob sie für die tiere zum verzehr geeignet sind, da die sowas recht gern anfressen.

würd auch nen ausreichend großen unterschlupf ans landteil bauen, kannst gut mit heu auslegen damits nachts net zu kalt wird. ins wasser sollt auch auf jeden fall nen stück korkrinde (abhängig der größe der schildid, etwa doppelte größe) zum draufkrabbeln oder zum drunter verstecken.

wenn landschildi;
grasboden is da gut geeignet, solange ungedüngt ! ne große schüssel mit flachem wasserstand ( ~ 5-10 cm) und einige verstecke aus korkrinden und baumstümpfen.

gehegegröße is halt abhängig von der art und der jetzigen größe. sollte aber bei, sagen wir mal schmuckschildis von ~ 20 cm panzerlänge, gut 150-200x150-200 nich unterschreiten.
Grüße Anja

3

Donnerstag, 7. April 2005, 20:40

Huhu

ok ich hab Landschildis aber bei mir siehts so aus :



für Wasserschildis einfach nen kleinen Teich reibauen :) bzw umbaun :)
Xtreme is not a Mood......
... It's a LIFESTYLE

4

Donnerstag, 7. April 2005, 20:51

huhu


hm würd ich nochn bissl vergrößern ... aber wie groß sind die schildis denn und was genau sinds für welche?
Grüße Anja

5

Donnerstag, 7. April 2005, 21:04

Huhu

hey Bulma da sind zwei THB drin eine mit 10cm und eine mit 15 cm Panzerlänge sin 5qm sollte reichen :)!
Xtreme is not a Mood......
... It's a LIFESTYLE

6

Donnerstag, 7. April 2005, 21:29

huhu :)


hm ja das dürfte gehen :) evtl noch ne größere wasserschüssel reinstellen und ne schattige ecke einrichten (das dach vom unterschlupf mit korkrinden oder ästen abdecken), damit sie ne kühlere ecke fürn sommer haben und nich den ganzen tag der prallen sonne ausgesetzt sind :)

hm das sind 2,5x2,5 m ? sieht irgendwie wie max 120x120 aus oder täuscht das ?
Grüße Anja

7

Donnerstag, 7. April 2005, 21:36

HUhu

jupp des täuscht die Wurzeln sin riesig etc :)

mhmw elchen Unterschlupf meinste?! im Frühbeet haben sie auch nochma verstecke unter dem "baum" hinten auch und vorne rechts fehlt nochnen stück :) da is au noma was :)!
Xtreme is not a Mood......
... It's a LIFESTYLE

8

Donnerstag, 7. April 2005, 21:50

das ding mein ich :)



da könnte man doch was oben drauflegen zumschattenspenden oder ?

oder können die da nich reingehen , bzw is das nich als "häuschen" gedacht ?

aso, is das gitter richtig fest draufgemacht ? oder nur draufgelegt ?
Grüße Anja

9

Donnerstag, 7. April 2005, 22:50

huhu :) lööl achso jetzt check ich erst was du meintest :) jupp kla da könnt ich noch was drauf packen :) und doch die können da rein das Netz ist nur gegen die Krähen und eigentlich überall befestigt nur nichhinter die Frühbeet , da wir nen hübsch Hundi habn der NAgst vor Schildkröten hat brauch ich mri keien sorgen machen das er da nur probiert reinzukommen :)!

ahso allein die frontvom Frühbett hat 120cm damit du nen größenvergleich hast :)! mhm Wasserschale naja bisher seh ich noch keinen Grund die zu vergrößern .... würden beid da rein passen :)!

aber thx für deine verbesserungshilfen ich werd nocham dran arbeiten :)!
Xtreme is not a Mood......
... It's a LIFESTYLE

10

Freitag, 8. April 2005, 16:05

Hallo!

Ich hab 2 Russische Landschildkröten.
Die sind ca. 13cm groß.
Katzen könnten bei uns im Garten kommen.
Is aber nich unbedingt der Fall.

Was sollte ich für die "Umrandung" nehmen?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

11

Samstag, 9. April 2005, 18:30

Ich habe auch 2 breidrand schildkröten draußen habe ich ein gehege mit gartenzaun gebaut und mit machendrahtzaun überdeckt
54L-Gemeinschafts Becken
1 Kampfisch
5 MamorPanzerwelse
2 Dornaugen
2 Zebrabärliche

12

Samstag, 9. April 2005, 18:47

hey ich habe auch eine griechische landschildkröte sie ist so 10cm lang und mein außengehege hat 3qm. ist dass zu wenig? gruß hannes
Gruß Hannes

1x 200liter: skalare,rotkopfsalmer, fiederbartwels,L162
2xkornnatter(1x snowkorn, 1x nominat) / 2x schildkröte(griechische landschildkröte)
2xmäuse(schlangenfutter) / 1xhund (nella)

13

Samstag, 9. April 2005, 18:58

Hi!

Wie weit hast du den Zaun in die Erde gesteckt?
Sind die bei dir schon ma abgehauen?
Was hast du da alles drin?
Wie groß is das bei dir, das Gehege?
Wo hast du das?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

14

Samstag, 9. April 2005, 19:32

Huhu

Ich hab die Berandung mit Rasengittersteinen gemacht, diese sind 90cm tief in den Boden eingegraben, da dürftn selbst die Russischen Schildis nich mehr durch kommen :) ansonstn biete ihenen auf jedenfall Grabmöglichkeiten an!

@ Platyzüchter

ich würd sagn das langt deine 3 qm aber wenn du geld hast kauf dir noch ne Schildi :)!

@ ALL Postet mal Bilder von euren Freigehgen :)!
Xtreme is not a Mood......
... It's a LIFESTYLE

15

Samstag, 9. April 2005, 19:48

Hi!

Was meinst du, was für welche Grabmöglichkeiten?
Meinst du Gras?

Was für ein Unterschlupf würdest du mir empfehlen?
Wenn es regnet, bleiben die Schildis dann auch draußen?
Nachts?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

16

Samstag, 9. April 2005, 19:51

ich habe heu sand und ein paar steine drin und ca 3 qm groß
54L-Gemeinschafts Becken
1 Kampfisch
5 MamorPanzerwelse
2 Dornaugen
2 Zebrabärliche

17

Samstag, 9. April 2005, 19:55

@gegensis

Hast du für den Sand extra ne Grube?
Oder einfach aufm Rasen?
Muss man auch als Untergrund Steine haben?
Oder nur zum klettern?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

18

Samstag, 9. April 2005, 20:23

hey ich hab den zaun so ca 5-10cm in die erde gesteckt. früher vor 6 jahren hatt ich schon mal eine ne ganz junge und die ist dann durchgebrannt und wurde nie wierder gefunden. :(
dann vier jahre später hab ich wieder ne ein jahr alte bekommen sie heißt cleo. und bei ihr hab ich den zaun jetzt eingegraben.
leider bekomm ich keine 2 schildi mehr mein zoo ist schon zu voll meint meine mom. :(. gruß hannes
Gruß Hannes

1x 200liter: skalare,rotkopfsalmer, fiederbartwels,L162
2xkornnatter(1x snowkorn, 1x nominat) / 2x schildkröte(griechische landschildkröte)
2xmäuse(schlangenfutter) / 1xhund (nella)

19

Samstag, 9. April 2005, 22:08

Huhu

@ Kascha , also ich halte gerade bei den Russischen eine Sand/erdgrube zum graben sehr wichtig ! als Unterschlupfmöglichkeiten ...naja eignet sich halta lles wo sie drunter passt :) und bei regen können meine ja in ihr Frühbeet gehen, dort ist auch ein Heizstein ,der für Wärme sorgt! Nachts hol ich meine aber meistens rein , bin mir nicht sicher ob nicht doch ein Marder/Iltis/Hermelin oder Ratten in der Lage sind in das Schildi gehge einzubrechen! steine sind zum klettern immer gut!
Xtreme is not a Mood......
... It's a LIFESTYLE

20

Sonntag, 10. April 2005, 10:06

hey eine sandgrube? draußen? wenn der sand nass wird dauert des doch eine ewigkeit bis der trocken ist. oder?
ich will meiner cleo jetzt au ein frühbeet reinstellen wisst ihr wie man des selber bauen kann?
gruß Hannes
Gruß Hannes

1x 200liter: skalare,rotkopfsalmer, fiederbartwels,L162
2xkornnatter(1x snowkorn, 1x nominat) / 2x schildkröte(griechische landschildkröte)
2xmäuse(schlangenfutter) / 1xhund (nella)

21

Sonntag, 10. April 2005, 14:26

@ Kascha

Als untergrund habe ich wiese der Sand ist auch auf der Wiese und die Steine sind nur zum klettern
54L-Gemeinschafts Becken
1 Kampfisch
5 MamorPanzerwelse
2 Dornaugen
2 Zebrabärliche

22

Montag, 11. April 2005, 15:59

Hi!

Also hast du den Sand einfach aufm Rasen geschüttet?
Wie tief hast du den Zaun inner Erde?
Was ist der perfekte Platz im Garten für das Gehege?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

23

Donnerstag, 14. April 2005, 17:01

Hallo zusammen,

ich hab mich jetzt extra für Euch angemeldet ;) , um ein paar Tipps zu geben.
Ich halte seit 36 Jahren Landschildkröten und im Sommer soll eine Moschusschildkröte bei mir einziehen.
Da kann ich dann wohl auch den ein oder anderen Aqua-Tipp von Euch gebrauchen. :]

Eine Landschildkröte sollte, wenn sie adult/ausgewachsen ist, schon 12-15 qm Freigehege zur Verfügung haben. Immerhin sind es Weidegänger und am Tag doch einiges unterwegs. Für Schlüpflige reichen 2-3 qm aus, aber Netz gegen Raben, Elstern, Fuchs, Hund und Katze nicht vergessen.
Auch wenn sie sie nicht fressen können, sie werden häufig verschleppt.
Ab ca. 300gr ist es nicht mehr nötig.
Wenn man mehrere hält, dann müssen sich sich durch Wurzeln, Steine Hügel auch aus dem Wege gehen können.

Testudo horsfieldii graben ausdauert und tief, daher muß die Umrandung schon 20/30 cm eingegraben werden.
Weibchen brauchen einen Legehügel aus einem Sand/Erde-Gemisch, denn auch ohne Männchen/Paarung können sie Eier legen.

Weitere Fragen? Kein Problem!

lg - Heike
200 Liter - Moschusschildkröte mit Guppys, Platys, Welsen, Garnelen und AS
60 Liter - Moschusschildkröte (Schlüpfling) mit Welsen, Garnelen und AS
500 Liter Gartenteich mit Shubunkins
Fotos: www.heike.schildkroeten-online.com und Mitglied der DGHT-AG Schildkröten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heike 2« (14. April 2005, 17:02)


24

Donnerstag, 14. April 2005, 17:11

Hi!

Ich hab 2Weibchen, die so 12cm lang sind.
Sollte ich dann also ne Sandgrube anlegen?
Muss ich dazu extra ein Loch machen und reicht es, wenn man den Sand auf den Rasen tut?
Muss ich das überdecken?
Wie groß sollte der Unterschlupf sein?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

25

Donnerstag, 14. April 2005, 17:18

Hi,

ab ca. 700g, bei horsfieldii schon was eher, kann man mit dem Ausbilden der Eier rechnen.

Die Weibchen graben so tief, wie ihr Panzer lang ist. Also sollte der Hügel entsprechend hoch sein.
Den Rand kannst Du mit Steinen stabilisieren. Eine Stelle schrägst Du an.

Was meinst Du mit Unterschlupf? Ein Schutzhaus?
Am besten wäre ein Frühbeet von ca. 1 qm.
Das kann auch mit Lampen zugeheizt werden.

lg - Heike
200 Liter - Moschusschildkröte mit Guppys, Platys, Welsen, Garnelen und AS
60 Liter - Moschusschildkröte (Schlüpfling) mit Welsen, Garnelen und AS
500 Liter Gartenteich mit Shubunkins
Fotos: www.heike.schildkroeten-online.com und Mitglied der DGHT-AG Schildkröten

26

Dienstag, 19. April 2005, 16:49

Hallo!

Hab nochma ne Frage:
Bleiben die Schildis immer draußen?
Auch beim Regen oder Nachts?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

27

Dienstag, 19. April 2005, 20:16

Hallo Kascha,

wer holt die Schildkröten denn in ihren natürlichen Lebensräumen rein? ;)
Niemand und trotzdem haben sie Jahrtausende überlebt.
Sie brauchen die Temperaturabsenkungen in der Nacht, genauso wie die Winterruhe.
Regen und Dunkelheit ist doch nicht schädlich. Am Tag müssen sie sich wieder aufwärmen können. In der Sonne oder Wärmestrahler, weils doch in Deutschland unbeständiger ist als z. B. in Griechenland.
Bis 12 °C sind meine draußen. Von Ende April bis Oktober. Ein paar Wochen in der Übergangskiste und dann 4 1/2 Monate bei unter 8 Grad im Keller.

Wir haben unsere Griechin sogar nachts beim Sommergewitter draußen im Regen laufen gesehen, obwohl sie in ihrer Schutzhütte schon geschlafen hatte.
Sie liebt den warmen Regen und trinkt dann vom Boden.

lg - Heike
200 Liter - Moschusschildkröte mit Guppys, Platys, Welsen, Garnelen und AS
60 Liter - Moschusschildkröte (Schlüpfling) mit Welsen, Garnelen und AS
500 Liter Gartenteich mit Shubunkins
Fotos: www.heike.schildkroeten-online.com und Mitglied der DGHT-AG Schildkröten

28

Dienstag, 19. April 2005, 22:46

PS: falls es noch mehr Fragen zur Schildkrötenhaltung gibt, dann empfehle ich Dir dies: http://www.schildkroetenforum.com/
Mich findest Du dort auch. ;)
Denn unsere Landschildkröten passen nicht so gut ins Aqua und das Seepferdchen-Abzeichen haben sie auch noch nicht gemacht. :-D

Ich hoffe mal, damit habe ich gegen keine Foren-Regel verstoßen, sonst bitte löschen.

lg - Heike
200 Liter - Moschusschildkröte mit Guppys, Platys, Welsen, Garnelen und AS
60 Liter - Moschusschildkröte (Schlüpfling) mit Welsen, Garnelen und AS
500 Liter Gartenteich mit Shubunkins
Fotos: www.heike.schildkroeten-online.com und Mitglied der DGHT-AG Schildkröten

29

Mittwoch, 20. April 2005, 17:08

Hi!

Danke für deine Tipps.
Hab mich auch im Schildkrötenforum angemeldet.

Hätt jedoch noch ne Frage an dich:
Was für Pflanzen sollte ich nehmen?
Was zu Klettern?
Einfach Steine oder was bestimmtes?

LG, Kascha
- 54l Becken / Werte: PH 7,5, KH 5, GH 14 NO2 <0,3, CO2 5
- Aufzuchtbecken mit 6Guppymännchen / Werte: PH 7,5, KH 8, GH 20, NO2 <0,3, CO2 8
- 2 Testudo Horsfieldii

30

Mittwoch, 20. April 2005, 18:12

Hi Kascha,

ich habe Dir im [url=http://www.schildkroetenforum.com/lhtopic,1908,0,0,asc,.html]Schildkrötenforum [/url]geantwortet. :]

lg - Heike

200 Liter - Moschusschildkröte mit Guppys, Platys, Welsen, Garnelen und AS
60 Liter - Moschusschildkröte (Schlüpfling) mit Welsen, Garnelen und AS
500 Liter Gartenteich mit Shubunkins
Fotos: www.heike.schildkroeten-online.com und Mitglied der DGHT-AG Schildkröten

Social Bookmarks