1

Samstag, 4. September 2004, 23:53

Schwimmpflanze

Hi

Könntet ihr mir eine rechtkleine schwimmpflanze empfelen die sich einigermaßen schnell ausbreitet! Soll nichts besonderes sein nur seinen zweck erfüllen

2

Sonntag, 5. September 2004, 00:09

hey meister,

würde sagen : Muschelblume

da gibt es grosse un kleine von

servus rauke

Quintuss

unregistriert

3

Sonntag, 5. September 2004, 00:11

Hallo,

also ziemlich schnell in der Ausbreitung ist die Wasser-wolfsmilch (phyllanthus flutans). Ist größer als Wasserlinsen und (meiner Meinung nach) hübscher.
Habe sie selber im Becken und muss so alle 2 Wochen welche in die Biotonne hauen, weil die sich so schnell ausbreitet.
Meine Mollys fressen die Wurzeln auch sehr gerne. Ich habe sie aus einem benachbarten Gartenteich gemoppst :)), naja so ne Hand voll.
Nach 4 Wochen hatte ich in meinem 80er Becken fast nen flächendeckenden teppich von dem Zeug. Muss man aufpassen, das da noch genug Licht für die restlichen Pflanzen übrigbleibt.

Gruß,

Daniel

.. achja, ganz vergessen: Die Wolfsmilch hab ich ins Becken genommen, weil sie prima Schadstoffe abbaut und ausserdem durch die Größe nicht ständig in den Filter gesogen wird, im Gegensatz zu den Wasserlinsen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quintuss« (5. September 2004, 00:13)


Goldfischli

unregistriert

4

Sonntag, 5. September 2004, 07:01

Muschelblume
Wasserlinse
Hornfarn
Wasserpest (ok, keine Schwimm-Blume:, wächst aber schnell)
Teichfarn (was ähnliches wie Muschelblume)

Ich kann empfehlen, falls ihr einen Botanischen Garten in der Nähe hättet, da mal zu schauen und eventuell werden da einzelne Exemplare auf Anfrage abgegeben ;)

5

Sonntag, 5. September 2004, 09:36

danke euch ich werde es wohl mal mit Wolfmilch ausprobieren wenn dich welche finde.

6

Sonntag, 5. September 2004, 12:07

Hallo!

Hab den Thread gerade gelesen und ein paar Fragen wegen der Wasserwolfsmilch: soweit ich weiss ist die Wolfsmilch, die man in der Natur so findet giftig (oder?!? *nurnochdunkelerinner*) Deshalb wüsste ich gern, wie sich das mit der Schwimmpflanzenform so verhält. Ist die Wasserwolfsm. mit der "normalen", landwüchsigen Form überhaupt verwandt oder teilen die sich nur den Namen? Habt ihr Erfahrungen, ob sie sich auf Fische, Wasserwerte etc. auswirkt?

Danke für eure Infos!

Hoppel

7

Sonntag, 5. September 2004, 12:25

Servus,
Also ich hab die Wasserwolfsmilch als Schwimmpflanze in meinem Aquarium,
das sie giftig sein soll konnte ich bis jetzt nicht feststellen. Allerdings wächst sie bei mir wie unkraut obwohl fast kein Nitrat vorhanden ist und ich ne Abdeckung hab (Kondenswasser). Ich finde sie sieht auch super gut aus.

Gruß Katja

8

Sonntag, 5. September 2004, 13:51

Hi

Ich hatte mir auch wolfsmilch geholt von einem Freund und der meinte das die planze föllig ungiftig ist

Quintuss

unregistriert

9

Sonntag, 5. September 2004, 17:33

Soweit ich weiss ist die Schwimmende Wolfsmilch nicht giftig.
Ansonsten wären meine Mollys auch längst davon geschädigt oder gestorben.
Die fressen die Wurzeln wie gesagt sehr gerne.

Die wachsen bei mir ebenfalls trotz niedriger Nitratwerte sehr stark.

Gruß,

Daniel

Quintuss

unregistriert

10

Sonntag, 5. September 2004, 17:40

Hat mich nun auch näher interessiert, und ich habe mal etwas gegoogelt:

http://www.aquarien-center.de/Phyllanthus_fluitans.htm

http://www.interaquaristik.de/catalog/pr…92ff064d8c669bf

http://www.deters-ing.de/Bilder/pflanzen…anthus-fluitans

hoffe das hilft etwas bei der Entscheidung :)

Gruß,

Daniel

11

Sonntag, 5. September 2004, 17:51

Moin,
also ich kann die Pflanze nur empfehlen, lässt sich recht einfach halten und sieht absolut schick aus.

Gruß Katja

12

Sonntag, 5. September 2004, 18:53

Hallo!

Danke für die vielen Infos!

Plane nämlich, in fernster Zukunft mal noch ein kleines Becken für einen Freund einzurichten - da wäre es ganz schön, wenn er andere Schwimmpflanzen als ich hätte (wegen der Vielfalt und so u. damit wir nicht beide die gleichen Pflanzen haben...). Die Haltung hört sich aber eher mal schwierig an, da bin ich jetzt schonmal gespannt, ob's klappen wird.

Viele Grüße,

Hoppel

Quintuss

unregistriert

13

Sonntag, 5. September 2004, 23:24

Hallo,

also solange Deine Beleuchtung in Ordnung ist und Du ein bissel Eisendünger zusetzt sollte das absolut einfach sein.
Ich habe bei mir Becken, in denen ich nicht einmal CO2 zusetze und das wuchert trotzdem wie verrückt.
Obs auch ohne Dünger ginge weiss ich nicht, da ich das wegen der anderen Pflanzen noch nicht probiert habe.
Zur Beleuchtung verwende ich Dennerle Röhren und die Dinger die standardmässig in den Juwel Becken sind. (Sylvania oder so) Geht mit beiden Typen gleich gut.

Gruß,

Daniel

14

Montag, 6. September 2004, 00:29

RE: Schwimmpflanze

Hi,
würde diese Schwimmpflanze "Wolfsmilch" mal gerne sehen, könnte mir vielleicht jemand den lateinischen Namen verraten oder ein Foto schicken oder irgendwie so?! Wäre sehr lieb, kenn die nämlich nicht, klingt aber so interessant!
Gruß Jasmin
Sorry, hab die Links gerade entdeckt! Wie kann ich den Beitrag löschen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wuggs« (6. September 2004, 00:32)


15

Montag, 6. September 2004, 08:23

also ich hab schwimmenden hornfarn bei mir und der wuchert ohne ende. wird riesig und bekommt eine jungpflanze nach der nächsten an den blättern. schattet sehr gut ab und verbraucht dem wachstum nach einiges an nährstoffen.
mfg
der panzer
...bier und nüsschen wie immer??

16

Montag, 6. September 2004, 16:49

Wie jeißt der Horngfarn denn wissenschaftlich??

Welsige grüße Kuni
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.

17

Montag, 6. September 2004, 22:19

ich glaub das ist Ceratopteris cornuta, schau mal bei dennerle in der pflanzendatenbank nach...das müsste er sein
mfg
der panzer
...bier und nüsschen wie immer??

18

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 15:32

Ahoi,

hat vielleicht jemand ein paar "Schwimmer" in München abzugeben?

Danke und beste Grüsse

Udo
Juwel 400 Liter AQ mit Innen- und Aussenfilter --- Wasser: 26°C, pH 7,5, kh 10, gh 12, NO2 0 mg/l, NO3 10 mg/l, nh3/nh4+ 0mg/l, fe 0,2 mg/l --- Besatz: 3 Acarichthys heckelii, 1 L114, 2 Antennenwelse, 10 Kirschflecksalmler, 7 Corys

19

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 15:39

Hallo Udo,

...ich komme zwar nicht aus München ;-)....aber per Post
könnten Wasserlinsen und kleine Muschelblumen dort landen.

LG
Elke

20

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 16:40

Hi.

An Muschelblumen oder Wolfsmilch bin ich auch interessiert.
Wenn die jemand abgeben möchte, würde ich gern welche haben... Dann einfach PN.

Fruchtige Grüsse... Dirk

21

Montag, 11. Oktober 2004, 08:44

Ich würde gerne auch welcher per post bestellen also bitte meldet euch und schickt mir doch ne pn an mich. will nächstes we mein beck neu machen. bekomme neue pflanzen habe ja am Freitag geb. !


Social Bookmarks