1

Mittwoch, 26. Mai 2004, 20:55

Ein Labyrinther-Becken.

Hallo,liebe Zierfischgemeinde!


Ich möchte gerne mein Becken mit Labyrinthern besetzen und habe ein paar Fragen dazu.
Das Becken hat ein brutto-Volumen von 980 Litern und eine Länge von 2,50 metern.

Ich hatte an eine üppige Bepflanzung gedacht und einen Wasserstand der nur ca.30cm hoch ist.
Ich würde gerne folgende Fische einsetzen:

Betta imbellis (friedlicher Kampffisch)

Colisa lalia (Zwergfadenfisch)

Mosaikfadenfisch

Mondscheinfadenfisch

Rundschwanzmakropode

Ich würde auch gerne betta coccina halten aber das ist wohl besser in einem Arten-Becken.

Meine Frage bezieht sich auf den Besatz. Mir ist bewusst das sie konkurrieren könnten aber ich bedenke auch die Größes des Beckens.

Also ihr Freaks, was meint ihr zu meiner Labyrinther Idee? :o)

Freak.

Goldfisch

unregistriert

2

Donnerstag, 27. Mai 2004, 08:44

Hallo,
wenn Du viele Verstecke und genug Reviergrenzen hast, sollte es eigentlich gehen.
Würd aber auf eine Fadenfischart verzichten, so rein vom Gefühl her.
Mit dem Betta coccina kenn ich mich nicht aus, kann dazu also nichts sagen. Aber ich würd für jeden Revierfisch so ein Territorium von ca. 60-80 cm rechnen, da kommst Du dann bei den Imbellis, zwei Fadenfischen und den Makropoden auf 2,4- 3,2m. Also wären vier Revierarten ausreichend. Du musst ja auch Bedenken, dass die Platzansprüche größer werden, wenn Nachwuchs da ist. Und mesitens hat man mehrere Würfe gleichzeitig und dann das Theater im Becken.

GRuß Sabrina

3

Donnerstag, 27. Mai 2004, 10:10

Der Verzicht.

Hallo Goldfisch, danke für Deine Antwort.
Wenn es so ist das es zu klein für alle Arten scheint, dann werde ich wohl am ehesten auf die Rundschwanzmakropoden verzichten da sie am ehesten kühleres Wasser benötigen und wohl auch kühl überwintert werden sollen.
Ich Danke Dir .
Freak.

4

Donnerstag, 27. Mai 2004, 10:14

Hallo Freak,

bedenke bitte auch, dass Mosaik- und Mondscheinfadenfische ziemlich groß werden können. Dadurch wird ihr Revieranspruch natürlich ebenfalls größer.

Und mit dem Nachwuchs hat sabrina recht. Sofern der durchkommt in Deinem Becken ;)

Die Idee des Labyrinther-Beckens gefällt mir; ich habe auch schon mal überlegt, ein Aquarium nur für diese Fischgruppe einzurichten. Aber wo... wo...?

Gruß,
Amazonas

5

Donnerstag, 27. Mai 2004, 10:31

Die Planung macht's.

Hallo Amazonas.
Ja, ich weiß das diese Tiere auch recht groß werden können. Ich habe aber immer wieder auf meiner Recherche gelesen das gerade die beiden genannten Spezies sehr friedlich und wenig terretorial seien;stimmt das vielleicht gar nicht?
Freak.

6

Donnerstag, 27. Mai 2004, 11:11

Hi,

Also die 2 großen Fafi Arten werden wohl platz finden und auch keine Revierkämpfe durchführen..aber die Zwergfafis sind zu klein, sie würden sich nicht behaupten können!
Deine Bettas ( sind doch die Maulbrüter oder?? ) sind wohl auch nicht so geeignet!
Mach doch nur kleinere Fische rein, dann kannst du auch mehrere Arten halten!

Domi
Wasserwerte:
pH: 6,3 - GH: 1; KH: 1, NO2: 0 mg/l; NO3: 12,5 - 25 mg/l; Fe: ~ 0,8 mg/l; PO4: ~0.5 mg/l; Temp: ~26 °C

7

Donnerstag, 27. Mai 2004, 13:07

Na, ich weiß ja nicht...

Hallo Gammler.
Ich würde gerne 1,2 Mondscheinfafis, 1,1 Mosaikfafis und 1,1 Clisa lalia halten.Vom Platz her müsste das doch nun wirklich gehen, meinst Du nicht?

Bettas sind Kampffische und weil sie Labyrinther sind sehr gut für ein Labyrinther-Becken geeignet...
Freak.

p.s. Ob gerade imbellis gut ist wollte ich ja erfahren.

8

Donnerstag, 27. Mai 2004, 21:40

Hi Freak

Die Betta imbellis die ich bis jetzt hatte waren eigentlich immer recht scheu. Zusammen mit etwas größeren Revierfischen im Becken lassen sie sich schnell unterdrücken, verstecken sich fast nur und sehen unscheinbar aus. Bei dir ist das Becken zwar groß, aber die Wege der Fische werden sich immer mal kreuzen.
Bei Betta coccina ist es ähnlich, nur das die auch noch etwas anspruchsvoller sind was die Wasserwerte angeht.

Vielleicht kommen für dich ja auch Maulbrütende Betta-Arten in Frage. Dort gibt es welche die sich recht gut vergesellschaften lassen, und etwas größer werden.
Gruß André

Die Kampffischseite

9

Donnerstag, 27. Mai 2004, 21:53

Hi Freak,

Also mit dem Maulbrütern meinte ich keine Barsche sondern maulbrütende Betta arten ( z.b. Javakampffisch ( glaub ich ))

Das mit den Fafis ist halt so, Da sind 5 große drin und die Mondscheinfadenfische werden warsch den meisten Platz beanspruchen die Mosaikfadenfische können sich gut gegen die Mondfafis behaupten! Aber wenn die Fische merken dass sie ca. 1.25m platz haben und den auch nutzen können, weil sie ja die stärksten sind, werden sie alle andere unterdrücken! Das mit der Länge get nur gut wenn du GLEICH große Fische reinmachst!
Es gibt aber viele "kleine" Betta Arten darunter auch schöne und interresante Maulbrüter!

Domi

Wasserwerte:
pH: 6,3 - GH: 1; KH: 1, NO2: 0 mg/l; NO3: 12,5 - 25 mg/l; Fe: ~ 0,8 mg/l; PO4: ~0.5 mg/l; Temp: ~26 °C

Social Bookmarks