Sie sind nicht angemeldet.

Ads


Social



Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. Januar 2012, 14:27

240l Südamerikabecken-Besatz

Hallo zusammen,

ich habe vor mir ein 240l Becken einzurichten.

Als Besatz habe ich mir überlegt:

1 Paar Apistogramma borellii
25 Paracheirodon axelrodi
6 Corydoras sterbai

pH: ca. 6,5
gH: 13,4

dazu noch einen schwarzen Sand, mit vielen Pflanzen und einigen Steinaufbauten und verstecken, sowie Wurzeln :D

Ist das eurer Meinung nach okay ? Oder was würdet Ihr ändern ?

2

Samstag, 14. Januar 2012, 15:58

RE: 240l Südamerikabecken-Besatz

Hallo,

hört sich gut an, ich würde aber 10 C. sterbai pflegen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

3

Samstag, 14. Januar 2012, 16:18

vielen dank für die schnelle antwort :D

ja wie wäre es mit einer weiteren salmler art oder dergleichen ?

4

Samstag, 14. Januar 2012, 16:49

Hallo,

das Becken hat eine vernünftige Grösse. In dem kannst Du auch gut eine zweite Salmlerart pflegen. Ich würde dann auch eine vernünftige Anzahl einsetzen.

Nur solltest Du Dir den gesamten Besatz vorher überlegen, gefährlich ist es Fische einzusetzen und danach dann immer zu überlegen was den jetzt noch rein kann.

Sicher sieht es sehr schön aus wenn in einem riesigen Aquarium oder dem Meer viele verschiedene Arten durcheinander schwimmen, im Aquarium ist das meist aber verfehlt. Dein Becken ist gross, da kannst Du schon einige Fische pflegen, Du hast aber mehr davon wenn Du dich auf wenige Arten in genügender Stückzahl beschränkst.

Wird das Dein erstes Aquarium?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

5

Samstag, 14. Januar 2012, 16:52

Ja es ist mein erstes Aquarium, mein Vater hatte aber auch eines und kennt sich einwenig damit aus.
Und ich habe mich auch sehr viel umgehört und informiert.

Was für eine Salmlerart würdest du mir dazu empfehlen ?

Lg

6

Samstag, 14. Januar 2012, 16:55

Hallo,

bei den gängigen Salmlern hast Du relativ freie Auswahl, das ist ein wenig Geschmackssache, die einzelnen Arten unterscheiden sich da nicht so.

Geh doch einfach mal zum Händler und schau Dich um, aber mit dem festen Vorsatz nichts zu kaufen, am Besten lässt Du Dein Geld zuhause. Schau auch ob es wirklich P. axelrodi werden sollen, ist Geschmackssache, persönlich finde ich die aber nciht so umwerfend.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

7

Samstag, 14. Januar 2012, 16:55

Moin,
240l ist eine schöne Beckengröße. Der Besatz hört sich vernünftig an, bzw. die Sterbai, da würde ich mich Sandra anschließen, das dürfen ruhig min. 10 Tiere sein.

Andere Salmlerarten, dem sind eigentlich nicht viele Grenzen gesetzt, sie sollten ähnliche Wassertemperaturen, wie die anderen Fische im Becken benötigen. Als Kontrast von der Farbe könnte dieser Art interessant sein: Goldtetra, Hemigrammus rodwayi. Das ist aber sicher geschmackssache ;)
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

8

Samstag, 14. Januar 2012, 17:04

Okee also eher 10 Sterbai Panzerwelse

Ich finde diese zwei Salmlerarten eher etwas blass, aber vielen dank für deinen Tipp :D
Mir würden eher Fische in die Richtung gefallen --> Hyphessobrycon cyanotaeniata die müssten auch ziehmlich gut in das becken passen ( den Wasserwerten nach zumindestens )
ja mit denn Roten Neons bin ich mir auch nicht so sicher, weil die mit der Wasserhärte meines Beckens nicht so gut zurechtkommen sollten :(
Welche Pflanzen würden noch gut dazu passen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jaydoubleou07« (14. Januar 2012, 17:10)


9

Samstag, 14. Januar 2012, 17:26

Hallo,

die Wasserhärte ist nicht so tragisch... Wobei, persönlich würde ich keine Roten Neons in dem Wasser halten, meist sind das ja Wildfänge. Ich habe bisher nur Rote Neons in sehr weichem Wasser gehalten und da sind sie an die 10 Jahre alt geworden, den Gegenversuch hab ich noch nie probiert.

Welche Pflanzen Du nimmst ist von Deinem Geschmack abhängig, da kann man wenig empfehlen. Es müssen nur eben Pflanzen sein die auch für die Aquarienkultur geeignet sind.

Schau mal hier:
www.einrichtungsbeispiele.de

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

10

Samstag, 14. Januar 2012, 18:07

Wenn die Neons nicht sind würde ich eher in Richtung Hyphessobrycon cyanotaeniat tendieren :D Und halt noch eine zweite Salmlerart ...

Ja aber es gibt ja bestimmte Pflanzen die die Fische besonders gerne möchten... Und Welche Pflanzen wären denn für die Aquarienkultur geeignet ?
soll ich in das Becken mehrere Höhlen und Wurzeln machen oder fast nur Pflanzen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jaydoubleou07« (14. Januar 2012, 19:55)


11

Samstag, 14. Januar 2012, 23:02

Hallo,

hübsches Fischlein...
http://www.aquarium-glaser.de/de/hyphess…ra-_de_712.html

Ist aber vermutlich mit etwas Aufwand verbunden den aufzutreiben.

Die Fische haben keine besonderen Vorlieben für bestimmte Arten an Pflanzen.

Schau mal, diese hier sind nicht für das Aquarium geeignet:
http://www.aquarienpflanzen-online.de/aq…en-warnung.html

Wie Du Dein Aquarium gestaltest ist Dir überlassen, schau Dir doch mal ein paar Beispiele an.
Wurzeln sind schon mal nicht schlecht, Höhlen sind nicht unbedingt notwendig, für Welse sollten aber welche vorhanden sein.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

12

Sonntag, 15. Januar 2012, 11:13

Ja ich werde mich einmal umsehen und schauen was sich machen lässt :D

Sollte ich mir zu meinem Becken noch ein Quarantän- Aufzuchtbecken zulegt?

13

Sonntag, 15. Januar 2012, 13:52

Hallo,

na ja, es geht auch ohne Quarantänebecken, schaden tut so etwas aber nie. Aufzuchtbecken ist nicht so wild, erst mal musst Du ja etwas zum aufziehen haben und dann richtet sich der Bedarf nach den jeweiligen Fischen. Oft muss das Aufzuchtbecken ja sogar grösser wie das Hältungsbecken sein, im Haltungsbecken schwimmt ja z.B. nur ein Paar, im Aufzuchtbecken dan z.B. 40 heranwachsende Jungfische.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

14

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:13

Hi!

Finde den Besatz gut gewählt.
Die Buntbarsche, die Salmler und die Panzerwelse werden einen harmonischen Besatz abgeben. Würde allerdings auch dazu raten, die Panzerwelse auf wenigstens 10 Tiere aufzustocken.

Sicherlich kannst du noch eine weitere Salmlerart dazusetzen, da dein Becken groß genug wäre. Würde dann von jeder Art aber nur circa 15 Tiere einsetzen. Musst du selbst entscheiden, was dir besser gefällt ;-)
[size=12]
[/size]

15

Sonntag, 15. Januar 2012, 17:15

Als zweite Art hätte ich evtl. an Inpaichthys kerri (Königssalmler) oder Boehlkea fredcochui (Blauer Perusalmler) gedacht.

Was haltet Ihr davon und welchen findet ihr geeigneter und hübsch ?
Oder habt ihr andere Vorschläge ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jaydoubleou07« (15. Januar 2012, 17:47)


Social Bookmarks