31

Freitag, 4. Februar 2011, 09:11

Jani spielt darauf hinaus das sich ein natürliches Gleichgewicht einstellt und dazu darf man nicht füttern.
Das ganze klappt aber nur wenn man wenig Fische auf viel Wasser hält.
Die Fische ernähren sich dann von Schnecken, Larven und dem was in den Teich fällt.

Falls Du dir Sonnenbarsche holst sollten es nur Tiere eines Geschlechts sein. Ansonsten tauscht Du die Goldfischplage gegen eine Sonnenbarschplage.

Was für Fische sollen den alles einziehen?

@Jani
Wohin dann mit dem Nachwuchs? ICH verschenke meinen Koinachwuchs als Piranhafutter, aber das wollen viele ja nicht.

Die gammelnde Fischkacke kann zu einem Problem werden.
Sie ist mit einer der Gründe warum jedes Jahr zig Teichbesitzer 100% "Ausfall" zu beklagen haben. Leuten mit einem vernünftigem Teichmanagement passiert so etwas nicht.
Im Sommer verbrauchen die Bakterien Sauerstoff und die Fische können, gerade in den Morgenstunden wenn auch die Algen O² verbrauchen, ersticken.
Im Winter, wenn die Eisdecke geschlossen ist, ersticken die Fische ebenfalls.
Gruß Ralf

32

Dienstag, 8. Februar 2011, 08:34

Was sagte der Verkäufer?
Gruß Ralf

33

Dienstag, 8. Februar 2011, 13:14

sry konnte nicht hin bin total krank :baby: und muss viel schlafen sonst werde ich nie gesundt :D

34

Dienstag, 8. Februar 2011, 13:53

Erstmal gute Besserung, erst dein Geburtstag und jetzt das.
Es gibt Wochen die sollte man ganz schnell abhacken.

Melde Dich sobald Du was weißt.
Gruß Ralf

35

Dienstag, 8. Februar 2011, 15:34

danke :D
ja das stimmt :((((((((((((((((((((((((((

36

Mittwoch, 27. April 2011, 21:28

Guten Abend,

Hallo Anne,

Lass dich nicht von der Sache einen Teich zu bauen durch hohe Kosten abbringen. Du muß deine Arbeitskraft einsetzen und Freunde haben die dir helfen. Wichtig ist ein guter Berater mit Teicherfahrung der dir das notwendigste beibringt. Sich in Fachgeschäften beraten zu lassen wird teuer.

Wenn der Teich fertig ist stellst du eine billige Schmutzwasserpumpe rein und pumst das Wasser in einen höher gelegenen Kübel der mit Filtermaterial gefüllt ist also Kies und Bürsten. Das gefilterte Wasser fließt über einen kleinen wasserfall zurück in den Teich. Das einzig was du brauchst und was Geld kostet ist eine Folie die später mit dem Aushub belegt wird und von einem der dafür ein Händchen hat, verklebt werden muß.
Eine Alternative ist den Teich mit schrägen Wänden zubauen und zu betonieren ist etwas Arbei aber ist dicht und haltbar. Wenn das alles fertig ist, kann man über die Dekoration mit Steinen und den Besatz sprechen. Viele Fisch werden meistens vom Reiher geholt, aber das ist ein anderes Thema.

Habe 1974 auch einen Betonteich gebaut uns bis heute keinen Filter. Alles läuft normal. ( siehe Bild ) Je größer dein Teich um so leichter ist er zu pflegen. Mein Problem ist der Reiher der mir für viel Geld meine Kois und alle anderen Fische gekillt hat.
»Blauwasserfisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Teich 2 640 Pixel.jpg
  • Teich 1 640 Pixel.jpg
  • Teich 3 640 Pixel.jpg
  • Teich 4 640 Pixel.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Blauwasserfisch« (27. April 2011, 21:50)


37

Freitag, 29. April 2011, 08:48

@Blauwasserfisch

Zitat

billige Schmutzwasserpumpe

Ein sehr schlechter Tipp,
Eine Schmutzwassertauchpumpe kostet ca. 30€ in der Anschaffung und macht ca. 9.000l/h
Stromverbrauch: ca. 750W/h = 18kW/h am Tag = 6570 kW/h pro Jahr
Bei 0,22€ die kW/h macht das 1445,40€ an Stromkosten pro Jahr.

Eine "Schwarze Flunder" mit 10.000l/h kostet ca. 120€ .
Stromverbrauch: 115W/h = 2,76 Kw/h am Tag = 1007 Kw/h im Jahr
Bei 0,22€ Kw/ macht das 221,60€ im Jahr.

Einfacher ausgedrückt:
Die Schwaze Flunder kostet pro Monat ca. 18,50€ an Strom.
Die Schmutzwassertauchpumpe kostet pro Monat ca. ca. 120,50€ an Strom.

Zitat

Habe 1974 auch einen Betonteich gebaut uns bis heute keinen Filter. Alles läuft normal

Wie groß waren deine Koi nach 3 bzw. 5 Jahren?
Gruß Ralf

38

Freitag, 29. April 2011, 14:38

Hallo Ralf,

danke für deinen Hinweis, werde meine Pumpe tauschen.

Habe die Kois vor einem Jahr für 400 Euro dass Stück von Holzum
in Rees gekauft es waren tolle Kois.

Der Fehler liegt bei mir, der Teich hat ein Flachwasserzone in der sich die Fische gerne aufgehalten haben. Der Reiher hat sie angehackt und bis auf zwei, sind alle verendet. Im großen Teich hatte ich einen schönen Schwarm ausgewachsene Orfen und viele Goldfische, alles weg.

LG Helmur
»Blauwasserfisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Koi 1 640 Pixel.jpg
  • Koi 6 640 Pixel.jpg
  • Koi 3 640 Pixel.jpg
  • Koi 3 640 Pixel.jpg

39

Samstag, 30. April 2011, 10:20

Das Reiherproblem kenne ich leider auch zu gut.
Ich hatte mir letztes Jahr mal einen Mitimport gegönnt.
Von 40 Jungkoi sind jetzt noch 5 am leben und die leben auch nur noch weil ich sie am August in den Keller gepackt habe.

Ich hätte so losheulen können.

Persönlich habe ich die 20.000l Pumpe aus der "Schwarze Flunder"-Serie.
Auf der Interkoi 2011 hat Wilhelmi aus Dortmund die Dinger für etwas über 100,-€ verkauft.
Eine Oase kostet ca. 700,-€ und die geben auch nur 1 Jahr länger Garantie.

Ich komme mit meiner Pumpe super zurecht, besser als mit der ProMax 20.000.
Gruß Ralf

40

Mittwoch, 18. Mai 2011, 12:00

Hallo,

hier auf folgender Seite findet Ihr meine Teichanlage....
http://www.garnelendiewirbellosen.de.tl/…-k1-NEU-k2-.htm
Viele Grüße....Detlef

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Garnely« (18. Mai 2011, 12:03)


41

Montag, 27. Juni 2011, 19:09

@blauwasserfisch

auf dem einem bild steht ein baumstumpf und ein fressnapf! was hälst du noch am/im teich?

gruß Tobi

Becken:
- Dennerle Nano Cube 30l
- Trigon Juwel 350l
- Schildkrötenbecken 325 l

Social Bookmarks