1

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:05

Guppys und Zebrabärblinge

Hallo Leute,
eine Freundin von mir hat ein Aquarium, soweit ich weiß 80cm Kantenlänge.

Sie hat zur Zeit 5 Zebrabärblinge drinsoweit ich weiß hat sie nicht noch mehr Fische.
Ich hab ja zur zeit Guppybabys und sie wollte ein paar von denen nehmen in ein paar Wochen.

Kann man Guppys mit Zebrabärblingen zusammen halten?
LG Vera

2

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:08

Hi, Langflosser würde ich nicht unbedingt dazusetzen, manche Zebras spielen gern mit denen herum, Kurzflosser funktioniert (zumindest bei mir).
Aber sie sollte den Schwarm noch etwas aufstocken, fünf sind ein bissel arg wenig...

LG Paula

3

Dienstag, 29. Dezember 2009, 22:06

okay.
ich kenn den vater meiner guppies nicht mal abwarten wenn sie größer sind.
danke für die hilfe.

LG

4

Dienstag, 29. Dezember 2009, 22:07

RE: Guppys und Zebrabärblinge

Wenn Deine Beckenangaben stimmen sehe ich da überhaupt kein Problem.

LG und guten Rutsch
Ich weiß nicht alles lerne aber täglich dazu. Liebe Grüße Regina

Zuhause stehen 1 x 600, 1 x 300 Liter, ein 126 Liter und ein 60 Liter Garnelenbecken. Gepflegt werden: Barsche, Salmler, Barben, Schmerlen, Welse, Kärpflinge,Wirbellose.

5

Dienstag, 29. Dezember 2009, 22:08

Huhu

Ich habe nen Schwarm Zebras zusammen mit ner Handvoll Platies. Das funktioniert super! :)
Also falls des mit den Guppys nicht klappt kann ich das nur empfehlen! :)

6

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 12:22

Okay.
Dann müssen nicht alle meine Kleinen in die Zoohandlung,W werd ich mal gucken ob ich welche behalte (nur wenn wirklich hübsche dabei sind) und ich denke mal das meine Freundin die M bevorzugt,kann ja selber kein M behalten wegen Inzucht,aber falls ein schönes dabei ist, mal gucken ob ich dem noch ein kleines Becken einrichte,und dann ein paar W aus nem anderen Wurf dabei setz.

Vielen Dank für die Hilfe.
LG


Social Bookmarks