1

Donnerstag, 7. Mai 2009, 20:22

Welcher Wels zu meinem Besatz??

Hallo,

ich habe ein 63 liter becken und bis heute 5 antennenwelse. da sie zu groß wurden, habe ich sie heute abgegeben.sonst habe ich noch trauermantelsalmler, guppys und platys + red fire garnelen.

welcher wels würde da dazu passen?

viele grüße,
fabian


2

Donnerstag, 7. Mai 2009, 20:50

RE: Welcher Wels zu meinem Besatz??

Hallöchen!

Alle Welse die in deine Beckengröße passen und den anderen Fische nicht gefährlich werden können. Schau mal hier: Klick! oder auch hier

Hoffe konnt dir ein wenig helfen, jetzt musst du dir nur noch einen schönen aussuchen der passen würde, kannst dich ja aber nochmal melden.
Viel Grüße Flo

3

Donnerstag, 7. Mai 2009, 21:23

hallo,
würden metallpanzerwelse oder coridoras gehen?
fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fabian96« (7. Mai 2009, 21:29)


4

Donnerstag, 7. Mai 2009, 21:24

Hi,

wenn du in deinem Becken schon Trauermantelsalmler (die ich ein wenig zu schwimmfreudig finde), Guppys, Platys und auch noch Garnelen hast, würde ich ehrlich gesagt auf weitere Arten verzichten.
Oder ein größeres Becken anschaffen.
Sorry.

LG Paula

5

Donnerstag, 7. Mai 2009, 22:47

Hi!

Metallpanzerwelse sind Corydoras. Corydoras ist nur der lateinische Fachausdruck für Panzerwelse. Es gibt verschiedene Arten von Corydoras, der Metallpanzerwels ist eine davon! Mit um die 6-7 cm wird er ein ganz schöner Brocken und für ein 60 L auf Dauer zu klein.

Wenn du meine Meinung hören möchtest, dann muss auch ich dich ein wenig enttäuschen. In deinem 60 l Becken leben mit den Platys, Guppys & Salmlern schon zu viele Fische drinnen, würde da wirklich nicht noch mehr Fisch "hineinstopfen". Für meinen Geschmack ist der Besatz ja schon viel zu hoch, zu mal Guppys und Platys sich sehr rasant vermehren können, da ist ein 60 er sehr schnell voll.

Wieviele Tiere hast du denn schon von welcher Art?
[size=12]
[/size]

6

Freitag, 8. Mai 2009, 00:00

Hallo!

Ich schließe mich der Meinung meiner Vorgänger an. Welse können meist sehr gross werden. Dein Besatz mit den Guppy´s im oberen Teil, im Mittleren mit den Salmlern und den Garnelen im Bodenbereich. Ist denke ich schon das Maximum. Vorallem da Welse wie als Bsp. der Metallpanzerwels einer Gruppe von mindestens 4 Tieren besser ab 5 gehalten werden sollten.

Gruß Dante

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DanteDamastino« (8. Mai 2009, 00:01)


7

Freitag, 8. Mai 2009, 14:10

hallo,
@ Dante: also ich weiß nicht, aber irgendwie sind die Guppys und platys schwimmfreudiger als die Trauermantelsalmler.

@ Wildguppy: ich meinte eigentlich ob ich da auch andere corydoras reinsetzen kann außer metallpanzerwelsen. zu viele guppy-und platybabies kann ich nicht bekommen, da es 1. die trauermantelsalmler regeln und ich 2. alle babies, die ich finde in ein extrabecken setze un sie dann verkaufe.
ich habe von den guppys 4w/2m,
von den platys 2w/1m (vielleicht statt den welsen noch aufstocken?)
und 6 Trauermantelsalmler

@ aquapaddel: vielen Dank für die Links


Meint ihr nicht, ich könnte wenigstens einen wels reinsetzen,gegen die algen?

viele grüße,
fabian


8

Freitag, 8. Mai 2009, 14:19

Hi,

ich hatte Trauermantelsalmler in größeren Becken und die waren nie träge oder ruhiger als Lebendgebärende. Ein 60cm-Becken bekommt ihnen meiner Meinung nach nicht besonders gut.

Wenn du Fische wegen der Algen einseitzen willst, so muß ich dir sagen, daß du diese Algen wahrscheinlich wegen der vielen Fische hast!
Guppys und Platys sind Algenfresser und wenn in ihrem Beisein Algen aufkommen, so hast du eine Menge mehr Dünger im Becken, als deine Pflanzen verbrauchen können. Auch Fischfutter und Fischkot sind Pflanzendünger!

Panzerwelse fressen keine Algen.

Also: weniger Fische halten und weniger füttern, eventuell mit CO2 und Mineralien düngen, dann hast du auch keine Algenprobleme mehr.

LG Paula

9

Freitag, 8. Mai 2009, 14:26

Hallo,
nein,ich habe kein algenproblem (vielleicht hat´s sich ja so angehört :) )
zu den trauermantelsalmlern:
sie sind ähnlich aktiv, wie die anderen fische, aber nicht mehr.
aber so einen wels als bodenbesatz,geht das nicht?

grüße,
fabian


10

Freitag, 8. Mai 2009, 15:12

Nun, wie viele Fische hast du denn zur Zeit von den genannten Arten in deinem Becken?

LG Paula

11

Freitag, 8. Mai 2009, 15:15

Wie gesagt...Welse werden recht gross, auch wenn Sie langsam wachsen. Bei meinem Cousin ist auch ein Älteres Tier im Becken, was sich in deiner Beckengröße vllt. eine Runde im Kreis drehen kann.

Ich bin immer noch der Meinung, bleib bei dem Besatz er ist das Maximum oder Kauf dir bei gelegenheit ein grösseres Becken. Ich werde demnächst auch ein 300l Becken dazuholen. Das ist denke ich das Fischgerechteste was du machen kannst.

Gruß Dante

12

Freitag, 8. Mai 2009, 15:19

Hallo,

Zitat

Original von DanteDamastino
Wie gesagt...Welse werden recht gross, auch wenn Sie langsam wachsen.

so wie die hier?
Klick


:rolleyes:
Lieben Gruß,
Kay

13

Samstag, 9. Mai 2009, 17:22

hallo,

@ Dante : meine Fischzahl habe ich oben genannt.

Zitat

Original von DanteDamastino: Wie gesagt...Welse werden recht gross, auch wenn Sie langsam wachsen.


Zitat

Orginal von Kay1986: so wie die hier? Klick


was soll ich jetzt machen?

viele grüße,
fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fabian96« (9. Mai 2009, 17:23)


14

Samstag, 9. Mai 2009, 18:44

Ah, gefunden: Du hast bereits 15 Fische, die etwa 5-6cm lang werden und relativ quirlig sind in einem 60er Becken.

Mein Wunsch: Belasse es dabei. Stopf keine weiteren Fische mehr rein.

LG Paula

15

Samstag, 9. Mai 2009, 18:51

Hallo,

ok,in ordnung.kann ich die platys noch um vielleicht 2 aufstocken?

viele grüße,
fabian


16

Sonntag, 10. Mai 2009, 12:46

Moin,

Zitat

Original von fabian96
was soll ich jetzt machen?

Nich alles glauben was man dir so erzählen will. :-D

Welse gibts von knapp 3cm bis 3m, da kann man pauschale Aussagen ohne sich auf irgendeine Art, Gattung etc. zu beziehen eigentlich in die Tonne treten...

Klar kannste noch 2 Playts reinsetzen, aber ich würd an deiner Stelle eher eigenen Nachwuchs großziehen! ;)
Lieben Gruß,
Kay

17

Montag, 11. Mai 2009, 19:58

Hallo,
ich habe momentan einige kleine Platys, von denen ich mir die 2 schönsten aussuchen werde.
was sind das denn für welse mit so ca 3-5 cm?

viele grüße,
fabian


18

Montag, 11. Mai 2009, 20:10

Hi Fabian,

Zitat

Original von fabian96
was sind das denn für welse mit so ca 3-5 cm?

kleinere Corydoras-Arten, oder Otocinclus zum Beispiel.
Lieben Gruß,
Kay

Chris1405

unregistriert

19

Montag, 11. Mai 2009, 20:13

Hi

ich glaube das auf dem foto waren sichelfleck panzerwelse die werden nur 30mm

aber auch die ottos werden nur 4cm

du hast also jedemenge auswahl

wenn du andere willst bzw einen willst könnte ich die noch LDA25 empfelen der wird nicht gross meine sind 6cm und irgendwie wachsen die auch nicht mehr

aber wie schon oft gesagt dein becken ist voll aber das muss jeder pfleger für sich entscheiden ich würde wenn dann nur die sichelfleckpanzerwelse einsetzen

grüsse

chris

20

Montag, 11. Mai 2009, 20:22

Hi Chris,

Zitat

Original von Chris1405
ich glaube das auf dem foto waren sichelfleck panzerwelse die werden nur 30mm

das sind Corydoras pygmaeus. ;)
Die dicken Weibchen haben bei mir gut 3cm. Die Kerle sind noch ein Stückchen kleiner.
Lieben Gruß,
Kay

Chris1405

unregistriert

21

Montag, 11. Mai 2009, 20:30

hi kay

die habe ich mal gegoogelt und siehe da das sind ja wirklich tolle corrys :]

was muss mann beim pflegen beachten

echt tolle tiere sowas gibt es bei uns nicht


schade

grüsse

chris

22

Montag, 11. Mai 2009, 20:49

Zitat

Original von Chris1405
was muss mann beim pflegen beachten

Hi Chris,
bei mir sind sie relativ unkompliziert. Halte sie in 45l zusammen mit Hyphessobrycon amandae.
Feines Futter, Sandboden mit Laubschicht und einige Rückzugsmöglichkeiten.
Nachzucht klappt auch problemlos.
Lieben Gruß,
Kay

23

Mittwoch, 13. Mai 2009, 14:07

Hallo,

welcher von denen ist am bessten geeignet? :

http://www.israquarium.co.il/Fish/Otocin…cinclusABC.html

viele grüße,
fabian



Social Bookmarks